Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20 VSV-Läufer für Titelkämpfe nominiert

Elisabeth Kappaurer aus Bezau zählt zu den Anwärtern auf eine Medaille im Montafon.
Elisabeth Kappaurer aus Bezau zählt zu den Anwärtern auf eine Medaille im Montafon. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Schruns. Für die österreichischen alpinen Jugendmeisterschaften, die vom 29. bis 31. Jänner in Schruns und Gaschurn ausgetragen werden, hat VSV-Sportdirektor Peppi Hirschbühl 20 Läufer (11 Burschen, 9 Mädchen) nominiert.

Die Bewerbe werden am Schrunser Hochjoch (Suepr-G, Riesentorlauf) und am Spatla-Lift in Gaschurn (Slalom) ausgetragen.

Wenige Tage nach den Europacuprennen der Damen findet mit den österreichischen Jugendemeisterschaften ein nächsten Skihighlight im Montafon statt. Im Gegensatz zu den EC-Rennen dürfen sich die Ländle-Läufer diesmal durchaus Chancen auf Spitzenplätze ausrechnen.

Gefahren wird um die Meistertitel in zwei Klassen: Jugend I (1995, 1996) und Jugend II (1992, 1993, 1994). In den letzten Jahren haben die VSV-Jugendlichen bei diesen Titelkämpfen „fleißig“ Medaillen gesammelt, im Vorjahr in St. Anton gleich elf. Startberechtigt sind diesmal die gleichen Jahrgänge wie im Vorjahr, weil die FIS alle Nachwuchsklassen im Alter um ein Jahr angehoben hat. Trotzdem werden nicht alle Medaillengewinner des Vorjahrs im Montafon starten: Nina Ortlieb und Kerstin Nicolussi werden im Europacup fahren, Daniel Meier hat sich kürzlich verletzt, sein Start ist noch nicht gewiss. Mit Johannes Strolz (Riesentorlauf), Mathias Graf (Slalom) und Christine Scheyer (Super-Kombination) werden alle drei „Goldenen“ des Vorjahrs aber dabei sein. Wobei die Abfahrt erst nach Ende der Weltcupsaison zusammen mit der Allgemeinen Klasse im Pitztal gefahren wird, eine Super-Kombination kommt heuer nicht zur Austragung

Vorarlbergs Aufgebot für die Jugendmeisterschaften
Johannes Strolz (1992/SV Warth)
Magnus Walch (1992/SCA Lech)
Daniel Meier (1993/WSV Nofels)
Elias Stürz (1994/SV Wald am Arlberg)
Linus Walch (1994/SCA Lech)
Elias Fischer (1995/WSV Fellengatter)
Andreas Mathis (1996/SCA Lech)
Mathias Graf (1996/SV Dornbirn)
Patrick Feuerstein (1996/SV Mellau)
Julian Kienreich (1996/SV Dornbirn)
Adrian Rhomberg (1996/SC Gargellen)
Elisabeth Kappaurer (1994/SC Bezau)
Christine Scheyer (1994/WSV Koblach)
Anna Katharina Wirth (1994/WSV Schruns)
Ariane Rädler (1995/SC Möggers)
Alexandra Scheyer (1996/WSV Koblach)

Paulina Wirth (1996/WSV Schruns)

Pia Schmidt (1996/SV Hohenems)
Antonia Walch (1996/SCA Lech)
Lisa Türtscher (1996/Tschagguns)

Programm

Dienstag
10.00 Uhr: Super-G Damen, Hochjoch
12.30 Uhr: Super-G Herren, Hochjoch

Mittwoch
10.00 Uhr: Riesentorlauf Damen, Hochjoch
10.00 Uhr: Slalom Herren, Gaschurn, Spatla

Donnerstag
10.00 Uhr: Riesentorlauf Herren, Hochjoch
10.00 Uhr: Slalom Damen, Gaschurn, Spatla

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 20 VSV-Läufer für Titelkämpfe nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen