AA

20 Tote bei Selbstmordanschlag auf Feier im Irak

Bei einem Selbstmordanschlag im Irak sind nach Angaben aus Militärkreisen mindestens 20 Menschen getötet worden, die meisten von ihnen Polizisten. 30 weitere Menschen wurden verletzt. Die Täterin sprengte sich demnach am Montag in einem Wohnhaus in Balad Rus 70 Kilometer nordöstlich von Bagdad in die Luft.

Ziel des Anschlags sei das Haus eines ehemaligen Häftlings gewesen, der ein Jahr in einem US-geführten Gefängnis inhaftiert war und am Montag freigelassen wurde. Zum Zeitpunkt der Explosion habe der Mann gerade mit Freunden und Verwandten gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 20 Tote bei Selbstmordanschlag auf Feier im Irak
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen