Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20. Georg-Lampert-Gedächtnisturnier des Therme Blumau SC Göfis

SC Göfis-Stürmer Erkal Atav will beim Heimturnier mit Traumtoren glänzen.
SC Göfis-Stürmer Erkal Atav will beim Heimturnier mit Traumtoren glänzen.
Göfis. Startschuss für die kommende Meisterschaft in allen Unterhausligen des heimischen Fußballverbandes ist in vier Wochen. Je zwei Vorarlberg- und Landesligateams nützen beim stark besetzten 20. Georg-Lampert-Gedächtnisturnier in Göfis die letzte Möglichkeit zur Formüberprüfung.

 Schon in der Vorrunde kommt es am Freitag, 31. Juli, um 18 Uhr, zwischen Hausherr und Veranstalter Therme Blumau SC Göfis gegen SK CHT Austria Meiningen zu einem Oberlandderby. Anschließend trifft VL-Klub SC Röfix Röthis auf das neuformierte FC Nenzing (19.15 Uhr). Die beiden Finalspiele werden am Samstag, 1. August, ab 16 Uhr am Sportplatz im Hofen ausgetragen. Heißester Favorit auf den diesjährigen Turniersieg ist Röthis. Die Vorderländer haben mit Simon Pirker, Patrick Egle und Mario Hartmann drei neue Spieler verpflichtet. Zudem will Leitfigur Gernot Kopf nach langer Verletzungspause endlich sein Comeback geben. Beim Heimturnier will das Göfner-Bürderpaar Erkal und Müslüm Atav natürlich auch mit tollen Toren und Spielwitz glänzen.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 20. Georg-Lampert-Gedächtnisturnier des Therme Blumau SC Göfis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen