2. Zipflbob-Serie am Diedamskopf

2. Zipflbob-Serie am Diedamskopf kommt in Fahrt.
2. Zipflbob-Serie am Diedamskopf kommt in Fahrt. ©VOL.AT/Privat
Mit dem 2. Eventstopp im Skigebiet Diedamskopf  kommt die „King of Zipfl – Serie“ so richtig in Fahrt.

Mit strömendem Regen startete die neue King of Zipfl Tour am 1. März am Bürserberg. Davon ließen sich aber ein paar hartgesottene Piloten nicht abschrecken und stellten sich der technischen Strecke. Bei geringerer Teilnehmerzahl wurde spontan ein neuer Rennmodus präsentiert welcher für jeden Fahrer 4 spannende Läufe bedeutete. Heiße Duelle mit spekatulären Überholmanövern sowie einer sehr rasanten Startsektion sorgten für beste Unterhaltung.

Bei den Rookies konnten sich  Florina Ulrich und Klara Wittwer behaupten – bei den Masters hatte Julienne Rachberbäumer (GER) sowie Seraphin Tschohl (AUT) die Nase vorne.

Nun wandert die Serie weiter ins Skiebgebiet Diedamskopf im Bregenzerwald wo am kommenden Samstag die nächsten 4er Duelle anstehen. „Wir freuen uns sehr darüber dass diese Serie im ganzen Bundesland verteilt stattfindet und wir im Bregenzerwald den 2. Event abhalten Die Premiere hat gezeigt wieviel Potential dieser Event hat und noch mehr, wieviel Spaß die Teilnehmer haben“ so Christian Speckle, Organisator der Zipfl-Bob Serie.

Gestartet wird an der Bergstation der Gondelbahn – das Ziel befindet sich auf der Restaurant Terrasse. Die Anmeldung öffnet am Samstag um 09.30 Uhr auf der Zielterrasse. Gestartet wird der Bewerb um 12.00 Uhr. Mitmachen kann und darf jeder der Lust hat auf nem Zipflbob gegen 3 Kontrahenten anzutreten (Rookies Klasse und Masters Klasse) – der Spaß ist auf jeden Fall garantiert. Das Sportgerät, der legendäre Zipfl Bob wird vom Veranstalter gestellt – eigene, getunedte Zipflbobs sind nicht gestattet. Für die Besten des Tages warten natürlich wieder tolle Sachpreise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 2. Zipflbob-Serie am Diedamskopf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen