Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

2 Minuten, 2 Millionen: Alle Investoren unterstützen bunte Mode von bunten Menschen

Konnte mit seiner Idee alle INvestoren bei "2 Minuten, 2 Millionen" überzeugen: Helmuth Stöber, Gründer von "VOIfesch".
Konnte mit seiner Idee alle INvestoren bei "2 Minuten, 2 Millionen" überzeugen: Helmuth Stöber, Gründer von "VOIfesch". ©Instagram/VOIfesch
In der letzten Ausgabe von "2 Minuten, 2 Millionen" war ein ganz besonderes Start Up auf der Jagd nach Investitionen. Das Wiener Label "VOIfesh" produziert T-Shirts, die von Künstlern mit geistiger Beeinträchtigung in der Lebenshilfe Niederösterreich gestaltet werden. Gründer Helmuth Stöber wünschte sich ein Darlehen von 50.000 Euro und ein Werbebudget von 50.000 Euro. Am Ende stiegen alle Investoren in das Projekt ein.

Helmuth Stöber studierte Wirtschaft und kam laut eigenen Angaben 27 Jahre lang nicht mit Menschen mit Behinderung in Berührung. Erst als er sich bewusst dafür entschied, sich für soziale Belange einzusetzen erkannte er, was diese besonderen Menschen zu leisten in der Lage sind und gründete “VOIfesch”.

»WIR SIND DABEI!!! – VOI fesch goes #2minuten2millionen Wann? Nächste Woche Dienstag, 21. März 2017 – 20:15 Uhr auf #PULS4 Nicht verpassen! #voifesch #voibunt #voi #buntemenschen #wien #vienna #viennafashion #fashion #fashionvienna #fashionwien #wienfashion #mode #modewien #wienmode #diewocheaufinstagram #igersaustria #igersvienna #inklusion 54 Likes, 7 Comments – VOI fesch (@voifesch) on Instagram: “WIR SIND DABEI!!! – VOI fesch goes #2minuten2millionen Wann? Nächste Woche Dienstag, 21. März 2017…”«

Künstler mit geistiger Beeinträchtigung

Seine Idee: Er druckt die Werke von fünf Künstlern, die bei der Lebenshilfe Niederösterreich leben, auf T-Shirts und verkauft diese. Der Erlös geht an die Künstler zurück. Bislang steckt in der Unternehmung allerdings nicht mehr als sein Herzblut, unzählige ehrenamtliche Stunden und 10.000 Euro Eigenkapital.

»Zur Feier des Tages haben wir etwas ganz besonders tolles für euch! Neue Shirts!!! Das Kunstwerk “Nacktbild” hat unser Künstler MAX MINICHMAYR gezeichnet. Was sagt ihr dazu? #voifesch #voibunt #voi #buntemenschen #wien #vienna #viennafashion #fashion #fashionvienna #fashionwien #wienfashion #mode #modewien #wienmode #diewocheaufinstagram #igersaustria #igersvienna #inklusion #2min2mio 40 Likes, 6 Comments – VOI fesch (@voifesch) on Instagram: “Zur Feier des Tages haben wir etwas ganz besonders tolles für euch! Neue Shirts!!! Das Kunstwerk…”«

Das soll sich durch den Auftritt bei “2 Minuten, 2Millionen” ändern. Um die Investoren davon zu überzeugen 50.000 Euro an Darlehen und 50.000 Euro an Werbebudget locker zu machen, hat er einen perfekt getimten Pitch vorbereitet, bei dem er klar macht: “VOIfesch” soll den Kunden gefallen, weil die Shirts gut aussehen, nicht weil sie von Menschen mit Behinderung gestaltet wurden.

Alle machen mit

Damit holte er alle Investoren ab. Was dann allerdings folgt, ist nicht die übliche Bieterschlacht um den möglichst großen Einfluss der Investoren. Jeder der fünf Geldgeber und auch Fernsehmann Daniel Zech machen auf ihre ganz eigene Weise Unterstützung locker.

Weinhändler Leo Hillinger stellt 500 Flaschen Wein zur Verfügung, deren Label von den Künstlern gestaltet werden dürfen. Anschließend stellt er sich mit einem “VOIfesch”-Shirt in eine seiner Boutiquen und hilft beim Verkauf. Ein dabei produziertes Video wird dann in all seinen Läden laufen.

»2 Minuten 2 Millionen Da ist Herr Prokop aber mehr als überrascht!! :D Wie gefällt dir VOI fesch? #2min2mio Hier geht´s zum Livestream: http://bit.ly/2mLvIAw«

STRABAG-Gründer Hans-Peter Haselsteiner kauft dem Label 2.000 T-Shirts ab, Müsliriegel-Magnat Heinrich Prokop stellt Riegel im Wert von 30.000 Euro mit “VOIfesh”-Branding zur Verfügung. Daniel Zech bietet an, die Weinverkostung von Leo Hillinger medial zu begleiten und die “Café Puls”-Moderatoren werden eine Woche lang in “VOIfesh”-Shirts moderieren.

Insgesamt 70.000 Euro Sachleistungen

Unternehmensberaterin Marie Hélène Ametsreiter stellt den Kontakt zu fünf großen Firmen als Großabnehmer her und bietet einen kostenlosen Workshop an, um den Online-Vertrieb effizient aufzustellen. Und Start Up-Investor Michael Altrichter bietet eine 10.000 Euro Werbekampagne in einer seiner reichweitenstärksten Apps an.

Insgesamt steuern die Investoren somit Sachleistungen im Wert von 70.000 Euro zu der Idee von Helmuth Stöber und den Künstlern bei.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • 2 Minuten, 2 Millionen: Alle Investoren unterstützen bunte Mode von bunten Menschen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen