AA

174. Münchner Oktoberfest eröffnet

Bei weiß-blauem Himmel und strahlender Sonne hat am Samstag in München das 174. Oktoberfest begonnen. Mit drei Schlägen zapfte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) um Punkt zwölf Uhr das erste Fass Bier an und eröffnete mit dem Ruf „Ozapft is“ das größte Volksfest der Welt.

Während zwölf Böllerschüsse über die Theresienwiese hallten, reichte Ude dem scheidenden Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) zum letzten Mal die erste Maß – der erste Krug mit Wiesnbier gebührt stets dem Regierungschef.

Zahlreiche Besucher – die meisten davon in Tracht, die Frauen im Dirndl und die Männer in zünftigen Lederhosen – strömten bereits am Morgen zum Festgelände, um von Anfang an dabei zu sein und sich einen Platz in einem der großen Bierzelte zu sichern. Tausende Schaulustige säumten auch die Straßen, um den Einzug der Wiesnwirte auf ihren blumengeschmückten Pferdekutschen zu erleben. Schon am Vormittag wurde ein erstes Zelt wegen Überfüllung geschlossen. Bis zum 7. Oktober werden rund sechs Millionen Besucher auf der Theresienwiese erwartet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 174. Münchner Oktoberfest eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen