AA

17 Menschen in einem einzigen Auto nach Deutschland geschleppt

Eingepfercht in ein einziges Auto hat ein Schlepper 17 Menschen von Ungarn nach Deutschland gebracht.

Polizisten stoppten den völlig überfüllten Van bereits am Dienstag auf der Autobahn 3 nahe Passau, wie die Bundespolizei München am Donnerstag mitteilte.

Im hinteren Teil des Fahrzeugs entdeckten die Beamten hinter verdunkelten Scheiben sechs Männer, vier Frauen und sieben Kinder. Da alle Sitze ausgebaut waren, mussten sie sich bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius auf den Boden kauern, sagte ein Polizeisprecher.

Zugelassen sei der Wagen für höchstens acht Personen. Der Schleuser, ein 23-jähriger Kroate, habe unter Drogen gestanden. Die Polizei fand bei ihm acht leere und sechzehn mit “Speed” gefüllte Rauschgift-Briefchen. Er habe die Droge während der stundenlangen Fahrt von Ungarn über Österreich nach Deutschland mehrmals genommen, um nicht einzuschlafen, sagte der Mann der Polizei. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die aus dem Kosovo stammenden Geschleusten wurden nach Österreich abgeschoben. Die zehn Erwachsenen bekamen eine Strafanzeige wegen illegaler Einreise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 17 Menschen in einem einzigen Auto nach Deutschland geschleppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen