AA

17-Jährige überfiel Pensionistin in Graz - Von Passanten gestoppt

In der Grazer Annenstraße hat eine 17-Jährige eine gehbehinderte Pensionistin überfallen, zu Boden gerissen und beraubt. Auf der Flucht konnte die Täterin jedoch von mehreren Zeugen des Überfalls gestoppt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Während die junge Frau in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht wurde, musste die 87-Jährige mit einem Beckenbruch ins Krankenhaus, so die Bundespolizeidirektion Graz am Mittwoch.

Der Überfall wurde am Dienstag gegen 18.30 Uhr verübt. Die 17-jährige mutmaßliche Täterin, die laut Exekutive vermutlich der Suchtgiftszene angehört, riss die Pensionistin auf dem Gehsteig der stark frequentierten Annenstraße nieder und schnappte sich sowohl die Hand- als auch die Einkaufstasche des Opfers. Doch bereits auf dem gegenüberliegenden Gehsteig endete die Flucht der 17-Jährigen. Passanten hielten die junge Frau, die sich heftig wehrte, fest. Die am Kopf blutende Pensionistin wurde von zwei zufällig vorbeikommenden Ärzten bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes versorgt. Sie hatte auch einen Beckenbruch erlitten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 17-Jährige überfiel Pensionistin in Graz - Von Passanten gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen