AA

1,63m sind kein Problem

Christina Reis wurde in die ÖHB-Juniorinnen-Auswahl berufen. Die 18-Jährige des SSV Dornbirn Schoren ist zu Ostern in der EM-Qualifikation im Einsatz.

„Ich habe natürlich gehofft, dass ich dabei bin. Überrascht bin ich aber eher, dass es überhaupt wieder ein Juniorinnen-Nationalteam gibt.” Und in diesem wird Christina Reis bei der EM-Qualifikation in Wien zum Einsatz kommen. Die 18-jährige Linksaußen des WHA-Sechsten SSV Dornbirn Schoren erhielt am Montagabend die Zusage von ÖHB-Trainer Ferenc Kovacs. Von Karfreitag bis Ostersonntag geht es gegen die Türkei, Norwegen und Ungarn (!).

Fünf Jahre dauerte es, bis der ÖHB wieder ein Juniorinnen-Team auf die Beine stellte. Christina Reis war heuer schon bei den Testspielen gegen Italien und die Schweiz mit von der Partie und traf dabei siebenmal ins Schwarze. Die Dornbirnerin ist für Ferry Kovacs keine Unbekannte, trainierte Reis doch schon während ihres einjährigen Aufenthalts in der Südstadt 2000/2001 sowie davor in Dornbirn unter dem jetzigen ÖHB-Coach. „Das eine Jahr unter Trainerin Lolli Magelinskas hat mich wirklich weitergebracht. Aber damals war ich erst 15 und doch ein wenig zu weit von zu Hause weg”, erklärt die Tochter von Multi-Funktionär Erwin Reis ihre baldige Rückkehr.

Christina Reis spielt seit sieben Jahren Handball und wurde 1999 wie auch 2003 zur besten Defensivakteurin der U15- bzw. U17-Staatsmeisterschaften gewählt. „Die Abwehr ist meine Stärke, ich halte die anderen lieber vom Toreschießen ab”, lacht die 18-Jährige, die in der E-Jugend gar das Tor hütete. „Das ist aber nichts für mich, weil ich viel zu viel Angst vor dem Ball habe.” Ansonsten kennt die 1,63 Meter große Flügelspielerin keine Angst („Die Größe ist auf meiner Position nicht so wichtig.”), ihr Durchsetzungsvermögen durfte sie schließlich schon in zahlreichen Erstliga-Begegnungen schulen.

„Schade” findet die Schülerin des Sportgymnasiums, dass doch zahlreiche Spielerinnen den SSV zum Saisonende verlassen, „aber dann müssen wir eben noch mehr auf die Jungen bauen”. 2004/2005 wird auch Reis schon zu den Erfahreren im SSV zählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 1,63m sind kein Problem
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.