Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

16-Jährige an Bushaltestelle in Zürich erschossen

Am Freitagabend ist an einer Bushaltestelle in Zürich eine 16-Jährige erschossen worden. Die Tat ereignete sich gegen 22.15 Uhr. Über die Hintergründe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Die junge Frau war laut Polizeiangaben vom Samstag zusammen mit ihrem gleichaltrigen Freund in der bergwärts liegenden, gedeckten Haltestelle der Buslinie 80. Plötzlich habe es einen lauten Knall gegeben, der Lehrling wurde am Oberkörper durch einen Schuss getroffen, wie Stadtpolizei, Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Das Mädchen verstarb noch vor Eintreffen von Helfern.

Die 16-Jährige sei in der Schweiz aufgewachsen, stamme aber aus Italien, teilte die Polizei weiter mit. Im Zuge der ersten Ermittlungen wurden mehrere Personen befragt, alle seien aber wieder entlassen worden. Zurzeit könnten zu Tatmotiv und zum genauen Tathergang keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei sucht vor allem eine ältere Dame, die um 22.10 Uhr an der Bushaltestelle talwärts gestanden sei. Nach dem Ereignis sei sie in unbekannte Richtung verschwunden. Ebenso sucht die Polizei drei Personen, die kurz vor der Tat mit einem Auto beim Tatort kurz anhielten und mit dem Freund des Opfers Kontakt hatten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 16-Jährige an Bushaltestelle in Zürich erschossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen