AA

16 Erwachsene werden im Feldkircher Dom gefirmt

Firmung auf dem zweiten Bildungsweg
Firmung auf dem zweiten Bildungsweg ©Katholische Kirche Vorarlberg / Mathis
Feldkirch - Vier Monate lang haben sich 16 Frauen und Männer, die am kommenden Samstag im Feldkircher Dom gefirmt werden, gemeinsam auf dieses Ereignis vorbereitet.

Sie kommen aus Österreich genauso wie auch aus dem Iran oder Afghanistan und ihr Firmspender ist Bischof Benno Elbs persönlich. Die Gründe, warum jemand nicht gefirmt ist, sind so vielfältig wie die Teilnehmer am Erwachsenenfirmkurs selbst. Mit jedem einzelnen sitzt ein anderer Grund im Kreis. Da kam die Lehre dazwischen, dort ein Umzug und für den Dritten ist das Christentum überhaupt eine neue Religion. Allen gemeinsam ist, dass sie sich in den vergangenen vier Monaten auf die Firmung im Dom vorbereitet haben. 16 sind sie an der Zahl und sie sind die ersten, die den neuen Erwachsenenfirmkurs der Katholischen Kirche Vorarlberg dafür quasi „ausprobiert“ haben.

Konzipiert wurde der von Birgit Huber, Referentin für Glaubensbildung in der Katholischen Kirche Vorarlberg, die den Kurs auch gemeinsam mit Pfarrer Dominik Toplek geleitet hat. Inspirationen und Ideen hat sie sich dabei auch aus anderen Diözesen bzw. aus Gesprächen mit langjährigen Firmbegleitern geholt.

Inhaltlich sind es dann auch ganz persönliche Fragen, die während der einzelnen Kurseinheiten bearbeitet werden. Es gehe dabei vor allem darum, so Huber, den eigenen Glauben und das eigene Leben zu reflektieren.

Bunte Mischung

Sieben Teilnehmer tammten aus Österreich, neun junge Männer aus dem Iran und Afghanistan. Gerade aber sie hätten sich mit den Inhalten des Christentums besonders auseinandergesetzt. Am kommenden Samstag ist es nun für alle 16 so weit: Erwachsenenfirmung im Feldkircher Dom mit Bischof Benno Elbs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 16 Erwachsene werden im Feldkircher Dom gefirmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen