AA

15:4! RHC Wolfurt deklassiert Villach

©VMH
Der RHC Wolfurt gewann im Rahmen der österreichischen Meisterschaft gegen den RHC Villach klar mit 15:4.

Das Hinspiel in der Draustadt konnten die Vorarlberger bereits mit 7:1 gewinnen. Ohne Winder, Fernández, Eberle und Mohr begann der Gastgeber sehr konzentriert und bis zur neunten Minute hieß es bereits 3:0. Danach riss etwas der Faden und man kassierte unnötige blaue Karten. Villach kämpfte sich auf 3:2 heran. Bartes und Carafí, bei einem weiteren Gegentor durch Huber, stellten den 5:3-Pausenstand her.

Nach der Pause war Wolfurt wieder tonangebend. Nur 28 Sekunden nach Wiederanpfiff stellte Theurer, der an diesem Tag 7 Treffer erzielte, bereits auf 6:3. Wolfurt erhöhte das Score fortlaufend und brachte  mit Laritz, Erath und Goalie Rohner drei Nachwuchshoffnungen zum Einsatz, die mehr als eine Talentprobe ablieferten. Am Ende hieß es 15:4 für den Gastgeber.

Am kommenden Donnerstag kommt es abermals in der HockeyArena zum Saisonfinale und großen Show-Down in der Österreichischen Meisterschaft zwischen dem RHC Wolfurt und dem RHC Dornbirn. Die Ausgangslage ist klar. – Nach dem 2:6 in Dornbirn benötigt der RHCW allerdings fast schon ein kleines Rollhockeywunder, um den Krone noch nach  Wolfurt holen zu können. Ein Sieg mit 4 Toren Differenz benötigen die Bartes-Schützlinge, um das unmögliche möglich zu machen. Dornbirn muss auf die gesperrten Hagspiel und Rodriguez verzichten.

Österreichische Meisterschaft

RHC Wolfurt – RHC Villach 15:4 (5:3)
RHC Wolfurt: Schüssling, Rohner; Carafí 2, Bartés 1, Laritz, Erath, Theurer 7, Zehrer 2, Wolf 3

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • 15:4! RHC Wolfurt deklassiert Villach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen