AA

15 Monate Haft für Einbrecher

©Lisa Mathis
Bregenz, Fußach - Beschaffungskriminalität: 21-jähriger Fußacher beging zwei Einbrüche in Bregenz.

Im November und Dezember 2009 stieg der drogenabhängige und arbeitslose Bursche in eine Apotheke und ein Geschäft in Bregenz ein, stahl Bargeld und Zigaretten. Am Freitag musste er sich deswegen vor Gericht verantworten. Bereits vergangenes Jahr saß der einschlägig vorbestrafte Angeklagte in Haft. Anstatt, wie vom Gericht gefordert, eine Therapie anzutreten, geriet er drei Monate nach seiner bedingten Haftentlassung erneut auf die schiefe Bahn. Zusammen mit einem Kompagnon brach der Fußacher in die Bregenzer Stadtapotheke und in ein Lebensmittelgeschäft ein. Beute: etwa 2700 Euro in bar und 356 Packungen Zigaretten.

Unter Drogeneinfluss

“Ich habe nicht mehr gewusst, was ich tat. Wir waren auf Somnubene (Schlafmittel, Anm. d. Red.) und Alkohol”, verantwortet sich der Angeklagte. Dass der 21-Jährige zum Tatzeitpunkt nicht zurechnungsfähig war, glaubte Richter Othmar Kraft nicht und verurteilte ihn wegen schweren Einbruchdiebstahls zu 15 Monaten Haft. Zusätzlich muss der 21-Jährige einen alten Strafrest von 21 Monaten absitzen. Freigesprochen wurde der Angeklagte vom Vorwurf des zweifachen Diebstahls. Er will vom gesetzlichen Angebot „Therapie statt Strafe“ Gebrauch machen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 15 Monate Haft für Einbrecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen