Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

15 Meter hohe Schneewände in Japan

Bis zu 15 Meter hohe Schneewände in den japanischen Alpen. Der Schnee-Canyon ist im Winter eine Tourismus-Attraktion.
Bis zu 15 Meter hohe Schneewände in den japanischen Alpen. Der Schnee-Canyon ist im Winter eine Tourismus-Attraktion. ©Screenshot: YouTube
In Stuben am Arlberg wird eine Schneehöhe von 5 Metern gemessen, in Fontanella sind es rund drei Meter und in Damüls liegen immerhin noch 2,5 Meter. Doch das ist nichts im Vergleich zu den bis zu 15 Meter hohen Schneemassen in den japanischen Bergen.
Der "Schnee-Canyon" auf Honshu

Die Japanischen Alpen befinden sich auf der Insel Honshu. Ihr höchster Berg ist der Fujisan mit 3776 Meter. In den Wintermonaten fällt dort so viel Schnee, dass Häuser zum Teil fast komplett darunter versinken. Grund für die hohen Niederschlagsmengen an Schnee ist die vom Meer mit viel Feuchtigkeit angereicherte Luft, die vom Wind an das imposante Bergmassiv gedrückt werden. Nach den Niederschlägen avancieren die Straßenschluchten der Tateyama Kurobe Alpenstrasse zu einer wahren Touristen-Attraktion. Mit Baggern und Schneeräum-Fahrzeugen legt der Räumdienst die Straße frei. Es entsteht ein bis zu 15 Meter tiefer “Schnee-Canyon”. 

“Schnee-Canyon” in Japan

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 15 Meter hohe Schneewände in Japan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen