Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

15 Mal zugeschlagen: Opferstockdieb gefasst

Opferstockdieb wurde das Handwerk gelegt.
Opferstockdieb wurde das Handwerk gelegt. ©Symbolbild/Bilderbox
Die Polizei hat in Vorarlberg einen 36-jährigen Mann festgenommen, der sich mehrfach als Opferstockdieb betätigt haben soll.

Die Vorarlberger Polizei hat am vergangenen Sonntag einen 36-jährigen Polen als mutmaßlichen Opferstockdieb festgenommen. Er ist geständig, im Bundesland seit Mai 15 Opferstock-Einbrüche verübt zu haben, teilte die Exekutive am Mittwoch mit. Noch am Sonntag hatte er zwei Taten begangen, ehe er der Polizei ins Netz ging. Der 36-Jährige wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Zunächst brach der 36-Jährige am Sonntag einen Opferstock in der Kirche in Doren auf. Nachdem ein Zeuge allerdings einen Pkw mit polnischem Kennzeichen wahrgenommen hatte, wurde eine landesweite Fahndung ausgerufen. Als am Nachmittag in Bildstein erneut ein Opferstock geplündert wurde, kontrollierte die Polizei umgehend die Zufahrtsstraßen in den Wallfahrtsort. Dabei wurde auch das Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen angehalten. Im Auto des 36-Jährigen stießen die Beamten sowohl auf Einbruchswerkzeug als auch Münzgeld.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 15 Mal zugeschlagen: Opferstockdieb gefasst
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen