AA

15 Leichen in West-Bagdad entdeckt

Unbekannte haben in Bagdad den Chefredakteur einer irakischen Wochenzeitung ermordet. Mohsen Khodeir, der die Zeitschrift "Alif Ba" leitete, in seinem Haus getötet.

Nach Angaben der Gewerkschaft wurden damit seit dem Sturz des Saddam-Regimes im April 2003 insgesamt 69 irakische Journalisten ermordet.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen berichtete unterdessen, die zwei mutmaßlichen Mörder des am vergangenen Samstag in Bagdad ermordeten Chef des staatlichen irakischen TV-Senders Al-Irakiya, Amjat Hassan, seien in Bagdads westlichem Vorort Abu Ghraib festgenommen worden. Zu der Tat hatte sich eine Extremistengruppe bekannt, die erklärt habe, der Sender verbreite „Lügen über den Heiligen Krieg“.

Der Nachrichtensender Al-Arabiya meldete, in West-Bagdad seien die Leichen von 15 Mordopfern gefunden worden. Die Opfer seien an den Händen gefesselt gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 15 Leichen in West-Bagdad entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen