AA

15-Kilo-Baby erregte Aufsehen in Bangladesch

In Bangladesch ist ein 15,2 Kilogramm schweres Baby geboren worden und kurz nach der Geburt gestorben. "Das Kind hatte kaum Überlebenschancen. Seine Geschlechtsorgane waren nicht richtig entwickelt. Es hatte die Länge eines normalen Kindes aber Brust, Bauch und Gliedmaßen waren sehr groß", sagte der Arzt Pabitra Kumar Kunda am Freitag in Dhaka.

Tausende Dorfbewohner seien am Krankenhaus von Tungipara, 100 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Dhaka, zusammengeströmt, um das tote Kind zu sehen, fügte er hinzu. Das Krankenhauspersonal habe den Leichnam schließlich verstecken müssen.
Im August war in der südwestlichen Stadt Keshobpur ein Junge mit zwei Köpfen geboren worden. Daraufhin waren 150.000 Neugierige gekommen, um das missgebildete Kind zu sehen. Der Bub starb zwei Tage nach seiner Geburt, weil seine Eltern sich keine ärztliche Behandlung leisten konnten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 15-Kilo-Baby erregte Aufsehen in Bangladesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen