Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1435 Euro für Noah und seine Familie

Meiningen. Diese stolze Summe ist beim Faschingscafé der „Moaninger Minis“ zusammengekommen. Der Scheck wurde im Beisein von Pfarrer Antony Payyapilly, Heidrun Grutsch und den Mini-Betreuerinnen Susi Müller und Bettina Marte an die Familie Winterstein übergeben.

Viele kleine und auch große „Mäschgerle“ folgten der Einladung zur Faschingsmesse und zum Faschingscafé. Pfarrer Antony zelebrierte die Messe als Inder verkleidet, was ja nicht sehr schwer für ihn ist, da Indien seine ursprüngliche Heimat ist, und ließ es sich nicht nehmen, anstatt der üblichen Predigt eine, wie er es formulierte, „Predigt am heiligen Ort im reimendem Wort“ vorzutragen – und das noch mit Zwergenmütze auf dem Kopf. Gabriele Tschütscher

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • 1435 Euro für Noah und seine Familie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen