AA

14. Montafoner Trachtengespräche

Historische Jacken-Entwicklung und Geschichte bis in die Gegenwart
Flitterkronen, Rosenkränze und ein Rosenkranzkettelkurs

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 19 Uhr
Montafoner Heimatmuseum Schruns

Wie viele Jackenformen kennen wir bis heute und welche Jacken sind heute noch gebräuchlich? Alles rund um dieses Thema soll hinterleuchtet werden. Bildliche Darstellungen aber auch historische Jacken können an diesem Abend begutachtet werden. Insbesondere soll der Frage nachgegangen werden, wie heutige Trachtennäherinnen historische Trachten als Inspirationsquelle für ihre eigenen Kreationen nutzen.
Und wieder die Bitte an unsere geschätzten Besucher: Wenn Sie Trachtenstücke (alt und neu) oder historische Fotos zum Thema beisteuern könnten, bringen sie diese gerne mit, denn sie sind ein wichtiger Bestandteil der Trachtengespräche.

Die Referentin Dagmar Rosenbauer fertigt seit mehr als 20 Jahren Trachtenkopfbedeckungen und Zubehör für die unterschiedlichsten Regionen an. In ihrem Geschäft führt sie Materialien, die nur noch ganz schwer zu finden sind. An diesem Abend wird nicht nur die Tracht der Fränkischen Schweiz (Nordbayern) präsentiert. Insbesondere wird sie einen geschichtlichen Überblick über die Flitterkronen (Schäppel) und die Rosenkränze geben.

Rosenkranzkettelkurs
Freitag, 15.Oktober 2010, 18.00 Uhr
Montafoner Heimatmuseum Schruns

(Foto: Montafon Archiv, Rosenkränze)

Aus einem reichhaltigen Sortiment von unechten sowie originalgetreuen Materialien, d. h. handgearbeiteten Silberfiligranteilen und geschliffenen Perlen, wahlweise aus Glas- oder echtem Granat, können Sie die gewünschten Teile aussuchen und zu einem Rosenkranz verarbeiten.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 20 € pro Teilnehmer, dazu kommen noch die Material-
kosten für den Rosenkranz. Wir bitten um Anmeldung im Heimatmuseum Schruns (T 74723) bis 14. Oktober.

Elisabeth Walch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • 14. Montafoner Trachtengespräche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen