AA

14 Menschen nach Österreich geschleppt: Zwei Festnahmen im Burgenland

Zwei mutmaßliche Schlepper hat die Polizei Samstag früh in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) auf frischer Tat ertappt. Die beiden 21-jährigen Rumänen waren dabei, in einem Kastenwagen 14 serbische Staatsbürger illegal nach Österreich zu bringen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Sonntag. Unter den Geschleppten waren auch fünf Kinder im Alter von zwei Monaten bis fünf Jahre.

Die Verdächtigen haben die Gruppe laut bisherigem Ermittlungsstand im ungarischen Szeged aufgenommen, um sie nach Wien zu bringen. Als “Schlepperlohn” für die Fahrt seien 800 Euro vereinbart gewesen. Die zwei Rumänen wurden festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt überstellt. Ihre Mitfahrer wurden von der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl nach dem Fremdengesetz beamtshandelt.

Einer der beiden Rumänen handelte sich außerdem noch eine Anzeige wegen versuchter Bestechung ein: Er soll nach der Anhaltung versucht haben, einen Beamten mit 300 Euro zu bestechen, um unbehelligt weiterfahren zu können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 14 Menschen nach Österreich geschleppt: Zwei Festnahmen im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen