11. Raiffeisen-Springreitturnier verspricht hochkarätigen Pferdesport

Langenegg - Der Springsport hat in Langenegg Tradition. Am kommenden Wochenende werden bereits zum elften Mal über 200 Pferdesportler aus Österreich und den angrenzenden Ländern dem Ruf des Reit-und Fahrvereins Bregenzerwald folgen und beim Raiffeisen-Srpingturnier in Langenegg um Siege kämpfen.
Bilder vergangener Turniere
After-Riding-Party

Die hochkarätige Veranstaltung punktet dieses Jahr mit einem neuen Abreiteplatz. Mit dieser Maßnahme wurde nun auch die letzte Schwachstelle der Reitanlage behoben. Der neue Platz, auf dem die Pferde warm geritten werden und dessen Maße (40 Meter mal 30 Meter) internationalem Standard entsprechen, weist mit seiner Tretschicht aus Quarzsand und Vlies dieselbe Qualität wie der Turnierplatz auf und entspricht höchsten Anforderungen. „Somit ist garantiert, dass bei jeder Witterung optimale Bedingungen für Reiter und Pferde herrschen”, erläutert Projektleiter Thomas Schmidler.

Jugendpreis

An insgesamt drei Turniertagen werden insgesamt 15 Springwettbewerbe ausgetragen – die Höhe der Hindernisse variiert von Klasse E mit 80 cm bis zu Klasse LM mit 130 cm. Spannende Wettkämpfe sind garantiert, denn neben attraktiven Sachpreisen wird auch um stattliche Preisgelder geritten. Mit dem erstmals ausgetragenen Jugendpreis will der Reit- und Fahrverein vor allem jungen Reitern Gelegenheit geben ihr Können zu präsentieren und sich mit Gleichaltrigen zu messen. Die Wettkämpfe sind für Einsteiger (offen für alle Altersgruppen), jugendliche Reiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 19 Jahre) und Jungreiter (bis 21 Jahre) gedacht.

Rahmenprogramm

Neben hochkarätigem Reitsport wird dem Publikum in gewohnter Manier ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Auf die jüngsten Gäste warten süße Ponys und weitere Attraktionen wie zum Beispiel „Kinderschminken“. Ein Zweikampf-K.O.-Springen am Samstagabend verspricht Hochspannung.Erstmalig wird am Samstag ab 20 Uhrein Sommernachtsclubbing veranstaltet. Das Organisationsteam erhofft sich mit diesem Highlight am Samstagabend viele Gäste aus der Region. „Das Raiffeisenspringturnier 2009 soll auch heuer wieder ein Höhepunkt des Reitsports in Vorarlberg werden“, verspricht Turnierleiter Andreas Hammerer, „Die Nennung von über 300 Pferden übertrifft die letzten Jahre.Wir sind jedenfalls bestens gerüstet, die Veranstaltung wird die bisher gekannten Ausmaße wieder übertreffen“, so Hammerer. Der Eintritt ist an allen drei Turniertagen frei, auch beim Sommernachts-Clubbing wird kein Eintritt verlangt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Langenegg
  • 11. Raiffeisen-Springreitturnier verspricht hochkarätigen Pferdesport
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen