Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

100 Tote bei "Massaker" in syrischer Provinz Hama

In Syrien soll es fast zwei Wochen nach dem Massaker von Hula erneut zu einer Bluttat mit über 100 Toten gekommen sein.

Dies berichtete der oppositionelle Syrische Nationalrat laut Nachrichtenagentur AFP. Bei der westsyrischen Stadt Hama sollen am Mittwoch von Regierungstruppen und verbündeten Milizen rund 100 Menschen, darunter rund 20 Frauen und 20 Kinder, getötet worden sein, erklärte die Opposition. Die Angriffe hätten sich in den Ortschaften Al-Kubeir und Maarsaf ereignet.

Bei einem “Massaker” in der zentralsyrischen Provinz Hama sind am Mittwoch nach Angaben von Regierungsgegnern etwa hundert Menschen getötet worden. Der Sprecher des syrischen Nationalrats, Mohammed Sermini, sagte der Nachrichtenagentur AFP, unter den Toten in den Dörfern Al-Kubeir und Maarsaf seien auch etwa 20 Frauen und 20 Kinder. Er machte syrische Regierungstruppen und mit ihnen verbündete Milizen für das Blutbad verantwortlich.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 100 Tote bei "Massaker" in syrischer Provinz Hama
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen