100 Festnahmen nach ungenehmigter Demo vor Klimagipfel in New York

Bei einer ungenehmigten Demonstration wurdne 100 Personen festgenommen.
Bei einer ungenehmigten Demonstration wurdne 100 Personen festgenommen. ©AP
Bei einer ungenehmigten Demonstration vor dem UN-Klimagipfel hat die Polizei in New York am Montag (Ortszeit) laut Medienberichten etwa 100 Umweltaktivisten festgenommen.
Hundertausende Demonstranten für Klimaschutz
Demo mit Leonardo DiCaprio
Proteste in Melbourne

Hunderte Demonstranten wollten mit ihrer Aktion “Flood Wall Street” auf “die Klimakrise” aufmerksam machen, berichtete die Zeitung “New York Post” am Montag in ihrer Onlineausgabe.

100 Staats- und Regierungschefs erwartet

Die Aktivisten bestätigten die Festnahmen und sprachen auf ihrer Webseite von Tausenden Teilnehmern, die zeitweilig den Broadway besetzten und in die Wall Street strömten.

Der Klimagipfel soll am Dienstag neuen Schwung in die internationalen Klimaverhandlungen bringen. In New York werden mehr als 100 Staats- und Regierungschefs erwartet, darunter US-Präsident Barack Obama. Österreich wird durch Bundespräsident Heinz Fischer und Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) vertreten. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 100 Festnahmen nach ungenehmigter Demo vor Klimagipfel in New York
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen