AA

100 Einsatzkräfte bei Glimmbrand in Schwarzenberg

Glimmbrand in Schwarzenberg konnte rasch gelöscht werden.
Glimmbrand in Schwarzenberg konnte rasch gelöscht werden. ©APA/Symbolbild
Zu einem Glimmbrand im Heizkeller kam es in der Nacht auf Dienstag in Schwarzenberg. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen, die Bewohner blieben unverletzt.

Gegen 23.40 Uhr bemerkte die Hausbesitzerin starken Brandgeruch, sie weckte die weiteren fünf Hausbewohner und alarmierte die Feuerwehr. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Brand bei einer Holzlege neben dem Heizkessel ausgebrochen war. Das Brennholz im oberen Bereich des Geleges war in Brand geraten und konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Dennoch verbreitete sich im gesamten Wohnhaus starker Rauch.

Funkenflug als Brandursache

Alle Bewohner hatten das Wohnhaus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Das Wohnhaus wurde mit Lüftern wieder rauchfrei gemacht. als Brandursache vermutet die Feuerwehr Funkenflug. Der Hauseigentümer gab an, am Nachmittag den Heizkessel in Betrieb genommen zu haben. Am Einsatz beteiligten sich die Feuerwehren Schwarzenberg, Andelsbuch und Egg mit neun Fahrzeugen und ca. 90 Feuerwehrleuten. Die Rettung Bregenzerwald war mit drei Fahrzeugen und 10 Personen vor Ort.

(SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzenberg
  • 100 Einsatzkräfte bei Glimmbrand in Schwarzenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen