Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Jahre "KäseStraße" mit Weltrekordversuch

Andelsbuch - Mit der längsten Käsetafel der Welt feierte die "KäseStrasse Bregenzerwald" am heutigen Samstag in Andelsbuch ihren zehnten Geburtstag.

1.700 Gäste bekamen an der rund 500 Meter langen Tafel die gesamten Käse-Spezialitäten des Bregenzerwaldes serviert. Von der Vielfalt und Qualität der Produkte zeigten sich Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Agrarlandesrat Erich Schwärzler beeindruckt. “Zum zehnjährigen Jubiläum hat die KäseStrasse Bregenzerwald eine mehr als würdige Leistungsschau geboten. Der große Erfolg ist das Verdienst all ihrer Mitglieder und Partner”, waren sich Sausgruber und Schwärzler einig.

Nach vierjähriger Vorbereitungsphase fiel im Mai 1998 der Startschuss für die KäseStrasse Bregenzerwald. Nur wenige Monate später wurde ein Verein gegründet, der sich seitdem um die “Betreuung” der Initiative kümmert. Der Erhalt der traditionsreichen Käsekultur, die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Region und die nachhaltige Sicherung der Infrastruktur und der Kooperationen im ländlichen Raum standen im Mittelpunkt der Gründung.

“Von Anfang an fand das Projekt unter Leitung von Obmann Hans-Peter Metzler über die Landesgrenzen hinaus Beachtung und Anerkennung. Längst ist die Käsestrasse ein positives Markenzeichen für die ganze Region”, betonte der Landeshauptmann. Ihren Dank richteten Sausgruber und Schwärzler an die Bauern, Wirte, Handwerker und Handelsbetriebe der Region: “Mit ihrem Engagement und Einsatz tragen sie aktiv dazu bei, die Bregenzerwälder Landschaft und die Vielfalt hochwertiger heimischer Produkte zu erhalten.”

Wie jede Straße habe auch die Bregenzerwälder KäseStrasse Menschen zusammengeführt, erklärte Sausgruber. Außerdem sei es mit der Initiative gelungen, Arbeitsplätze zu sichern und Wertschöpfung in der Region zu halten. Abschließend versprach Landeshauptmann Sausgruber, dass Vorarlberg in der Agrarpolitik auch weiterhin Landesschwerpunkte setzen wird, um die Existenz bäuerlicher Betriebe bzw. den Arbeitsplatz Bauernhof zu sichern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • 10 Jahre "KäseStraße" mit Weltrekordversuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen