Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1:0-geführt, aber keine Punkte in Jesenice

VEU Feldkirch Coach Milos Holan und Geschäftsführer Michael Lampert sind enttäuscht.
VEU Feldkirch Coach Milos Holan und Geschäftsführer Michael Lampert sind enttäuscht. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Im Endspurt des Matches in Slowenien musste die Lorenz Lift VEU Feldkirch sich dem HC Jesenice mit 3:6 geschlagen geben.

Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel, in dem Philipp Koczera die VEU in Führung brachte und Sodja für die Gastgeber ausglich, trafen im Mitteldrittel nur die Hausherren. So stand vor dem dritten Spielabschnitt eine 3:1 Führung für die Stahlstädter zu Buche. Innert einer Minute gelang der Mannschaft von Milos Holan sich den Ausgleich zu erkämpfen. Zunächst traf Essmann zum Anschlusstreffer und 60 Sekunden später gelang Dylan Stanley im Powerplay der Ausgleich zum 3:3. Dieser Spielstand hielt bis 7 Minuten vor Schluss. Dann spielte die VEU praktisch zehn Minuten in Unterzahl. In doppelter Überzahl trafen dann die Slowenen zunächst zur Führung und bauten diese noch im Powerplay aus. Als die Feldkircher alles riskieren mussten, traf Remar ins verwaiste VEU Tor und besiegelte endgültig die Auswärtsniederlage der der Vorarlberger Gäste.

HC Jesenice – Lorenz Lift VEU Feldkirch 6:3 (1:1, 2:0, 3:2)

Torfolge: 0:1 Koczera (8), 1:1 Sodja (12), 2:1 Pesjak (37), 3:1 Grahut (40), 3:2 Essmann (43), 3:3 Stanley (44 PP1), 4:3 Tosic (53 PP2), 5:3 Remar (54 PP1)6:3 Remar (60 EN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 1:0-geführt, aber keine Punkte in Jesenice
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen