100.000 Besucher beim zweiten Wiener Kultursommer

Wiener Kultursommer: Bürgermeister Ludwig sprach von "Erfolgsmodell".
Wiener Kultursommer: Bürgermeister Ludwig sprach von "Erfolgsmodell". ©APA
Der zweite Wiener Kultursommer lockte mit seinen Events insgesamt rund 100.000 Besucherinnen und Besucher an und damit doppelt so viele wie im Vorjahr.

Unter dem Motto "Wien dreht auf!" traten mehr als 2.000 Künstlerinnen und Künstler auf, hieß es am Sonntag in einer Aussendung.

Das war der Wiener Kultursommer

Im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie lanciert, sei der Kultursommer auch im zweiten Jahr "absolut einzigartig" gewesen, wurde Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zitiert. "Kraft tanken, Neues erleben und gemeinsam genießen, war bei freiem Eintritt für alle möglich." Der Publikumszuspruch zeige, dass die Veranstaltungsreihe "ein Erfolgsmodell ist". Auch Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) betonte, "dass es richtig war, auch heuer wieder die gesamte Stadt zu bespielen".

Angebote gab es dabei für die verschiedensten Altersgruppen, von Clubabenden für junge Tanzbegeisterte über Programme in den Pensionisten-Wohnhäusern bis zum heuer verdoppelten Angebot für Kinder und Familien. Zudem wurde die Bühnenanzahl von zehn auf 16 erhöht. Das künstlerische Board, verantwortlich für die Auswahl der Acts, bezeichnete den Kultursommer als "unabdingbares Grundnahrungsmittel, welches sich den Menschen recht zielsicher und selbstbewusst in den Weg gestellt hat".

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • 100.000 Besucher beim zweiten Wiener Kultursommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen