Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1 Wälder Ice Trophy 2020 | Ein kurzer Rückblick

Ice Hill Run & Naht Springo
Ice Hill Run & Naht Springo ©A. Schneider & E. Sutterlüty
Der SC Egg und das Hasar Pub Team veranstalteten am 17. und 18. Jänner 2020 in der Junkerau in Egg die ersten Wälder Ice Trophy. Auf dem Programm standen ein 'Naht Springo' und ein 'Ice Hill Run'.

Mit viel Mühe und Schweiß wurde das Gelände der Biathlonanlage in der Junkerau Anfang 2020 in eine kleine, aber feine Winter-Sport-Arena verwandelt, wo Mitte Jänner die 1. Wälder Ice Trophy über die Bühne ging.

Gestartet wurde am Freitagabend mit dem ‚Naht Springo‘. Bei Flutlicht bewiesen mehr als 50 Nachwuchsspringer beim Wäldercup-Kinderspringen Gleichgewicht, Timing und Überwindung. Mit der Tageshöchstweite von 18,5 Metern sicherte sich Simon Bechter (Jg 2005, WSV Sibratsgfäll) den Tagessieg. Beim Teamspringen waren insgesamt 40 Jugendliche und Erwachsene am Start. Gewonnen hat die Mannschaft der Turnerschaft Egg mit Manuel Holzer, Franz-Josef Köss, Jaqueline Troy und Stefan Bereuter. Anschließend wurden die erfolgreichen Bewerbe natürlich ausgiebig mit der Tiroler Band ‚d’Landjäger‘ gefeiert.

Fotos und Ergebnisse des ‚Naht Springos‘ unter www.scegg.at

Am Samstag ging‘s weiter mit dem ‚Ice Hill Run‘. Den Hügel hochrennen – das war die Aufgabe für die 45 TeilnehmerInnen. Klingt erst mal machbar. Aber die Strecke war vereist und erlaubt waren nur Straßenschuhe. An den Start gingen immer 4 Läufer. Die zwei Läufer, die den vereisten Hügel nach einer Minute am weitesten erklommen hatten, kamen eine Runde weiter. Da hieß es Anlauf nehmen, Gas geben, Position verteidigen, runter rutschen, neu durchstarten, … für die Zuschauer eine wahre Freude. Innerhalb des Zeitlimits wurde der Ice Hill nur ein einziges Mal bezwungen und zwar vom Sieger Manuel Holzer (Andelsbuch), der sich somit die 1000 Euro Hill-Run-Preisgeld sicherte. Aber auch Fürstuos Klus war im Special-Show-Run bis an der Spitze des Ice Hills. Er zeigte einen ganz besonderen Lauf, denn er bezwang den Ice Hill nämlich barfuß. Danach ging’s mit der Party weiter und das DJ-Duo Leisi & Lohsi heizten den Festgästen ordentlich ein.

Fotos und Videobericht des ‚Ice Hill Run’ unter www.hasarpub.com

Wälder Ice Trophy – Eine Zusammenarbeit des SC Egg und des [HASAR PUB] Teams

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • 1 Wälder Ice Trophy 2020 | Ein kurzer Rückblick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen