Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1. Landesliga: Grödig 1b siegte im Spitzenspiel, Lebenszeichen von Bischofshofen

Trotz einers schwachen ersten Halbzeit feierte die Grödiger 1b im Spitzenspiel gegen Golling einen 3:2-Erfolg. Ein in dieser Höhe überraschenden 4:0-Sieg gelang Bischofshofen gegen Union Hallein.
Bilder: Grödig1b - SC Golling

Im Spitzenspiel der 1. Landesliga setzte sich die 1b des SV Grödig gegen den ersten Verfolger, Golling, knapp aber verdient mit 3:2 durch. Die Tennengauer gingen in der ersten Halbzeit zwar durch Pichler in Führung, in den zweiten 45 Minuten hatten sie den Grödigern aber nichts mehr entgegenzusetzen. „Im ersten Spielabschnitt waren wir nicht gut, in den zweiten 45 Minuten waren wir dann klar besser“, erklärt Grödig-Trainer Eidke Wintersteller, der mit seiner Truppe nun zehn Punkte vorm Zweiten Golling liegt. „Entschieden ist noch nichts, aber normal dürfen wir uns das nicht mehr nehmen lassen.“

Schwarzach “verschenkte” Punkte

Punktemäßig wieder auf Golling aufgeschlossen und damit wieder mitten im Aufstiegsrennen ist Altenmarkt: Der starke Aufsteiger gewann gegen Mittersill klar mit 4:1. „Durch unsere schnellen Tore haben wir uns das Leben natürlich leicht gemacht, es war nie die Gefahr da, dass das Match kippt“, so Altenmarkt-Trainer Eduard Bodemayr.
Im Rennen um den begehrten zweiten Platz schenkte Schwarzach in Tamsweg zwei Punkte her. Die Pongauer lagen gegen die Lungauer zwar lange mit 2:0 in Führung, doch Lanschützer und Moser schafften noch den schmeichelhaften Ausgleich. „Ich glaube die Tamsweger wissen nicht warum sie einen Punkt geholt haben. Wir haben es leider verabsäumt den dritten Treffer zu erzielen“, ärgerte sich Schwarzach-Trainer Wolfgang Schäffer über die Punkteteilung.
Klare Sieg fuhren Bramberg und Berndorf ein: Die Bramberger hatten zu Hause gegen das neue Tabellenschlusslicht Kaprun kein Problem und gewannen mit 4:0. Berndorf tat sich gegen Bürmoos nur mit dem Torschießen schwer: Am Ende schaute gegen harmlose Gäste aber ein hochverdienter 2:0-Sieg heraus.

Bischofshofen siegte gegen Union Hallein

Ein kräftiges Lebenszeichen gab in der 14. Runde der SK Bischofshofen von sich: Die Pongauer bezwangen Union Hallein klar mit 4:0 und feierten den vierten Saisonsieg. „Für mich war es überraschend wie meine Mannschaft über 90 Minuten die Partie beherrscht hat und dem Gegner über 90 Minuten keine Chance gelassen hat“, so Bischofshofens Interims-Trainer Johann Weiss.
Wieder keinen Punktegewinn gab es am Wochenende für Obertrum: Die Elf von Trainer Josef Huber verlor gegen Oberhofen mit 1:2 und steckt wieder tief im Abstiegssumpf.

tg/fh

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Salzburg-Fußball
  • 1. Landesliga: Grödig 1b siegte im Spitzenspiel, Lebenszeichen von Bischofshofen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen