AA

1.000 neue Bäume pro Jahr

Nenzing/Nüziders - Die Bauunternehmen Tomaselli Gabriel und Karl Gabriel Baumeister haben über 1.000 neue Bäume am „Gampberg“ in Nenzing-Beschling und am „Tiefenseesattel“ in Nüziders angepflanzt.

Der CO2-Ausstoß der eigenen Baufahrzeuge soll damit langfristig neutralisiert werden. Die Aktion soll in den kommenden Jahren wiederholt werden.

Die Bauunternehmen Tomaselli Gabriel und Karl Gabriel Baumeister verbrauchen pro Jahr 650.000 Liter Diesel für ihre eigenen Baufahrzeuge. Diese Menge entspricht einem CO2-Ausstoß von rund 1.700 Tonnen. Mit den neuen Bäumen soll dieser Ausstoß langfristig neutralisiert werden. Der Wald und insbesondere den Schutzwald der Standortgemeinden Nenzing und Nüziders soll als Speicher für CO2 und Dämpfer für Hochwasserabflüsse gefördert werden.

Lehrlinge im Einsatz

Als Startmaßnahme wurden in der vergangenen Woche über 1.000 Fichten gepflanzt. Geschäftsführerin Barbara Gabriel-Tomaselli von der Firma Tomaselli Gabriel: „Umweltschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Das soll diese Aktion zeigen.“

Die Lehrlinge der beiden Bauunternehmen haben die Bäume innerhalb von zwei Tagen gesetzt. Christian Burtscher von der Forstverwaltung der Gemeinde Nüziders: „Ich finde es sehr gut, dass sich die Jugendlichen mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinandersetzen.“

Dipl.-Ing. Siegbert Terzer von der Agrargemeinschaft Nenzing lobt die gute Idee und den Einsatz der Lehrlinge: „Die Burschen waren hochmotiviert und interessiert. Sie haben sich sehr geschickt angestellt“. Er hofft, dass die Aktion viele Nachahmer findet.

Nächster Termin im Herbst

Die neugepflanzten Bäume werden im Herbst winterfest gemacht. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden in den nächsten Jahren weitere Aufforstungen durchgeführt.

Ein Baum
Baumart, Alter, Klima, Länge der Vegetationszeit usw. bestimmen die Produktion: Ein durchschnittlicher Baum verbraucht in hundert Jahren eine Menge von zirka 1,7 Tonnen CO2.

Bauunternehmen Tomaselli Gabriel und Karl Gabriel Baumeister
Rund 200 Mitarbeiter 15 Lehrlinge

Projektpartner
Dipl.-Ing. Siegbert Terzer (Agrargemeinschaft Nenzing)
Christian Burtscher (Gemeinde Nüziders)
Ruch Franz (Landeswaldaufseher)
Dipl.-Ing. Johann Kessler (Ingenieurbüro Kessler)
Barbara Gabriel Tomaselli und Merbod Neier (Lehrlingsbetreuer)

Auszeichnungen für beide Unternehmen
„Ausgezeichneter Lehrbetrieb“
Prädikat „Ökoprofitbetrieb“

Quelle: Pzwei. Pressearbeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 1.000 neue Bäume pro Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen