AA

0:8 - Dornbirn läuft bei Lafnitz in ein Debakel

Mario Kröpfl war heute für die Dornbirner nicht zu halten.
Mario Kröpfl war heute für die Dornbirner nicht zu halten. ©GEPA
Der FC Dornbirn musste sich Meister-Kandidat SV Lafnitz in Unterzahl auswärts klar mit 8:0 geschlagen geben.

Nach dem Sieg im Derby gegen die Austria wollte der FC Dornbirn heute beim SV Lafnitz trotz einiger Ausfälle eine Überraschung schaffen. Doch die guten Vorsätze wurden bereits nach zwei Minuten über den Haufen geworfen. Nach einem Foul von Torhüter Bundschuh an Wendler sorgte Mario Kröpfl per Elfmeter (3.) für die frühe Führung. 20 Minuten später gab es den nächsten Rückschlag: nach einem Foul an Prohart musste Prirsch mit einer Roten Karte vom Feld und Mario Kröpfl erhöhte per Elfmeter auf 2:0. In Überzahl erspielte sich Lafnitz viele weitere Chancen und kam in der 39. Minute durch Siegl zum 3:0.

Lafnitz weiter souverän

Nach der Pause erhöhten die Hausherren nach einem perfekt ausgespielten Konter durch Wendler auf 4:0, in der 66. Minute durch den dritten Treffer von Mario Kröpfl sogar auf 5:0. Die Dornbirner waren am heutigen Abend auf allen Ebenen deutlich unterlegen und konnten mit einem Mann weniger kaum dagegenhalten.

Obwohl Lafnitz in weiterer Folge einen Gang zurück schaltete, machte Gremsl in er 82. Minute noch das halbe Dutzend voll. Doch auch das war noch nicht alles - kurz vor Schluss sorgten Krienzer und Christoph Kröpf mit einem Doppelschlag für 8:0-Endstand. Für die Dornbirner gab es mit der klaren Niederlage nach dem Derbysieg umgehend wieder einen deutlichen Dämpfer für das Selbstvertrauen.

Liveticker zum Nachlesen

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 0:8 - Dornbirn läuft bei Lafnitz in ein Debakel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen