AA

0:6-Heimdebakel für Dornbirn gegen Amstetten

Die Dornbirner kassierten heute gleich sechs Gegentreffer gegen ein starkes Amstetten.
Die Dornbirner kassierten heute gleich sechs Gegentreffer gegen ein starkes Amstetten. ©GEPA
Der FC Dornbirn kassierte bei der Heimpremiere in der neuen Saison eine klare 0:6-Niederlage gegen ein starkes Amstetten.

Nach der knappen Niederlage zum Saisonauftakt wollte der FC Dornbirn im heutigen Heimspiel gegen Amstetten zum ersten Mal anschreiben. Doch das Spiel begann denkbar unglücklich. Nach einer flachen hereingabe sorgte Krnjic bereits nach 20 Sekunden per Eigentor für das 0:1. Doch die Dornbirner zeigten sich nur wenig geschockt und hielten das Duell in weiterer Folge offen - Chancen gab es auf beiden Seiten fast im Minutentakt. In der 27. Minute waren es dann wieder die Gäste, die durch Mustecic auf 0:2 erhöhten und nur vier Minuten später durch Frederiksen zum 0:3 nachlegten.

Rote Karte für Omerovic

Auch in der zweiten Halbzeit wog das Duell zu Beginn hin und her und sowohl Amstetten als auch Dornbirn kam immer wieder gefährlich vor das Tor. In der 60. Minute schwächten sich die Hausherren dann selbst, als Omerovic aufgrund der Verhinderung einer klaren Torchance mit Rot vom Feld musste. Kurz darauf sorgte Peham mit dem 0:4 (66.) für die endgültige Entscheidung.

Amstetten kontrollierte das Spiel in Überzahl nun problemlos, vergab viele Chancen und sorgte mit einem Doppelschlag in der Schlussphase durch Peham (85.) und Schellnegger (91.) noch für den 0:6-Endstand. Nach 95 Minuten erlöste der Schiedsrichter die Dornbirner, die nach dieser auch in dieser Höhe verdienten Niederlage nun am Ende der Tabelle stehen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 0:6-Heimdebakel für Dornbirn gegen Amstetten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen