0:2! Trainerdebüt ging daneben

©Luggi Knobel
Der Negativlauf von FC Nenzing hält leider an. Nach der 0:2 Niederlage gegen Schwarzach hat sich die Spitzengruppe in der Landesliga noch weiter zusammengeschoben.

Aber trotz der 3 Niederlagen ist Nenzing nach wie vor auf dem 3. Platz und sind im Aufstiegsrennen noch voll dabei. Herrliches Fußballwetter und eine tolle Kulisse – die Vorzeichen für ein Spitzenspiel waren gegeben.

Trainer Markus Grass hatte unser Team an mehreren Positionen umgestellt und die ersten Minuten begannen gut. Die Chance auf die Führung hatte Rochus Schallert, der den Ball aber knapp am Tor vorbeischoss. Schwarzach kam aber nach ca. 20 Minuten besser ins Spiel und profitierte in der 26. Minute von einem Abwehrfehler, den sie kaltblütig ausnutzen und mit 1 : 0 in Führung gingen. Nun war bei uns der Faden etwas gerissen und wir taten uns sehr schwer, die gut gestaffelte Abwehr der Gäste zu überwinden.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen wir das Kommando auf dem Platz und spielten Druckvoller. Schwarzach verlegte sich auf´s Kontern und überließ uns das Mittelfeld. Aber trotz dieser optischen Feldüberlegenheit gelang es uns erneut kaum, zwingende Tormöglichkeiten herausspielen zu können. Nur einmal entwischte Rochus Schallert seinem Bewacher – er scheiterte aber am Torhüter der Schwarzacher. Nenzing warf nun alles nach vorne und wurde dafür bestraft: mit einem Kontertor in der 85. Minute war die Partie entschieden und die 3. Pleite in Folge Gewissheit. Leider fehlt uns im Moment das Selbstvertrauen und auch etwas das Glück, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen –  vielleicht klappt´s in Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • 0:2! Trainerdebüt ging daneben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen