AA

0:2 in Amsterdam: Niederlande zu stark für Österreich

Hinteregger und Co. waren gegen die Niederlande am Ende ohne wirkliche Chance.
Hinteregger und Co. waren gegen die Niederlande am Ende ohne wirkliche Chance. ©AFP
Offensiv zu harmlose Österreicher mussten sich im zweiten Gruppenspiel den Niederlanden trotz einer ansprechenden Leistung am Ende klar mit 2:0 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel der Euro 2021 traf das Österreichische Nationalteam heute in Amsterdam ohne den gesperrten Marko Arnautovic auf die Niederlande. Nachdem beide Teams ihr erstes Spiel siegreich beendeten, ging es bereits um das erste Achtelfinalticket in der Gruppe C.

Doch das Spiel begann für Österreich alles andere als ideal. Nach einem etwas ungeschickten Foul von Alaba an Dumfries knapp innerhalb des Strafraums sorgte Depay per Elfmeter für das frühe 1:0 in der 11. Minute. In weiterer Folge kontrollierten die Niederländer das Spiel ohne größere Probleme. Die Österreicher fanden offensiv kein Rezept, um wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Auf der anderen Seite hatten die Niederländer in der 40. Minute die große Chance auf das 2:0, doch Depay schoss den Ball nach Weghorst-Vorlage alleinstehend über das leere Tor.

Österreich bemüht, aber harmlos

In der zweiten Halbzeit ging es in einer ähnlichen Tonart weiter. Österreich war sichtlich bemüht, kam offensiv gegen konzentriert spielende Niederländer aber kaum zur Geltung. In der 60. Minute hatte dann die Niederlande nach einem Eckbal die große Chance auf den zweiten Treffer, doch Torhüter Bachmann verhinderte diesen mit einem starken Reflex. In der 66. Minute war aber auch Bachmann chancenlos, als Dumfries nach einem schnellen Konter auf 2:0 stellte.

Niederlande fixiert Gruppensieg

In der Schlussphase versuchten die Österreicher, bei denen mittlerweile Kalajzdic und Grillitsch eingewechselt wurden, nochmal alles, um den für den Kampf um Platz zwei wichtigen Anschlusstreffer zu erzielen. Doch die Niederlande war am heutigen Abend eine Nummer zu groß und feierte am Ende einen souveränen 2:0-Erfolg. Dadurch stehen die Niederlande bereits nach zwei Spieltagen als Gruppensieger fest. Österreich braucht am letzten Spieltag einen Sieg im direkten Duell gegen die Ukraine, um sich den zweiten Gruppenrang und somit den fixen Aufstieg ins Achtelfinale zu sichern.

Liveticker-Nachlese

Alle EM-News auf dem Special von VOL.AT

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • 0:2 in Amsterdam: Niederlande zu stark für Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen