AA

0:2! Der Verlierer DSV bekam aber mehr Applaus

DSV Goalie Göki Hacisalihoglu war bester Akteur auf dem Haselstauder Sportplatz gegen Ried.
DSV Goalie Göki Hacisalihoglu war bester Akteur auf dem Haselstauder Sportplatz gegen Ried. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Der Landesligaklub Dornbirner SV unterlag Pokalspezialist SV Ried mit 0:2, aber durfte erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen.
Best of DSV und Ried

FUSSBALL

ÖFB-Samsung-Cup, 2. Hauptrunde

Hella Dornbirner SV – SV Ried 0:2 (0:0)

Gestern spielten:

SKU Amstetten – Cashpoint SCR Altach 2:1 (1:0)

SAK Klagenfurt – TSV Hartberg 4:2 n.V./2:2 (0:2)

Villacher SV – Kapfenberg 0:3 (0:1)

LASK Linz – SKN St. Pölten 3:4 (0:1)

SV Austria Salzburg – SV Mattersburg 2:4 i.E./1:1 n.V. (1:1, 0:0)

Austria Klagenfurt – SC Parndorf 0:2 (0:1)

Kalsdorf – FK Austria Wien 2:1 (1:0)

Mannsdorf – SV Horn 4:6 n.V./4:4 (2:3)

Sollenau – Vienna 0:4 (0:1)

Pasching – Wacker Innsbruck 2:1 (0:0)

Sturm Graz – Wiener Neustadt Mittwoch

Pinkafeld – WAC St. Andrä Mittwoch

FAC Team für Wien – Admira Wacker Mittwoch

FC Lankowitz – FC RB Salzburg Mittwoch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • 0:2! Der Verlierer DSV bekam aber mehr Applaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen