Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"0-300-0" - Koenigsegg One:1 stellt Fabelrekord auf

©Screenshot YouTube
Vergessen wir "von 0 auf 100" - Der schwedische Sportwagenbauer Koenigsegg unterzieht seinen neuesten Hyper-Sportwagen, den "One:1", dem ultimativen Leistungstest.

Von 0 auf 300 auf 0. Das ist der ultimative Härtetest für die schnellsten Sportwagen der Welt und Paradedisziplin für Koenigsegg. Die Schweden sind bekannt für ihre extrem schnellen und extrem teuren Sportwagen, die nur in kleinsten Serien produziert werden.

Von 0 auf 100 interessiert hier nicht

Bereits der “Agera R” hatte in diesem speziellen Test für Beschleunigung und Bremsen 2011  einen inoffiziellen Weltrekord aufgestellt: 21,19 Sekunden. Der “One:1” pulverisiert diese Zeit geradezu. Geht es normalerweise um Rekord-Verbesserungen im Zehntelbereich, steht der neue Bestwert bei 17,95 Sekunden! Um es genau zu sagen: Der “Koenigsegg One:1” beschleunigt von 0 auf 300(!) in 11,92 Sekunden und bremst von 300 auf 0 in 6,03 (!) Sekunden. Da ist man in beiden Fällen besser ordentlich festgeschnallt.

Bei 1340 PS erwartet man natürlich ordentlich Vorwärtsdrang, aber die Bremsleistung dürfte selbst hartgesottene Sportwagenfahrer in Erstaunen versetzen.

300 Km/h freihändig

Als kleine Demonstration, wie viel Vertrauen Koenigsegg in die Technik des “One:1” hat, nimmt der Testfahrer bei weit über 300 Stundenkilometern die Hände vom Lenkrad. Selbst auf einer Teststrecke, wie jene von Koenigsegg im Video, dürften wenig Sportwagen mit Straßenzulassung derart stabil auf der Piste liegen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • "0-300-0" - Koenigsegg One:1 stellt Fabelrekord auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen