GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zehn Dinge, die Du noch nicht über Emma Watson gewusst hast

Emma Watson ist nicht nur eine sehr gute Schauspielerin.
Emma Watson ist nicht nur eine sehr gute Schauspielerin. ©AP
Emma Watson gehört seit ihrem Durchbruch als Hermine Granger in den "Harry Potter"-Verfilmungen zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der Welt - und das mit gerade einmal 25 Jahren.
Emma Watson auf dem roten Teppich

Nicht nur als Schauspielern, sondern auch als Model konnte sich Emma Watson mittlerweile einen Namen machen. Über ihr Privatleben ist trotzdem nur sehr wenig bekannt.

Britin aus Frankreich

AP
AP ©AP

Wer die englischen “Harry Potter”-Versionen kennt, weiß auch über den süßen Akzent von Emma Watson Bescheid. Geboren wurde die heute 25-Jährige allerdings nicht im Vereinigten Königreich, sondern in der Hauptstadt Frankreichs, Paris.

Anwälte im Haus

AP
AP ©AP

Die “Hermine Granger”- Darstellerin gilt generell als sehr diszipliniert, was auch an ihren Eltern liegen könnte. Jacqueline und Chris Watson arbeiten beide seit Jahren als Anwälte.

Ambitionierte Sportlerin

AP
AP ©AP

Um sich in Form zu halten, setzt Emma Watson auf alle möglichen Sportarten. Neben Feldhockey und Tennis hält sie sich außerdem mit Netball und Rounders, zwei in Großbritannien beliebten Ballsportarten, fit.

Zauberhafte Freundschaft

AP
AP ©AP

Nach zehn Jahren und acht sehr erfolgreichen Filmen zählen Daniel Radcliffe (“Harry Potter”) und Rupert Grint (“Ron Weasley”) zu Emmas besten Freunden. Insidern zufolge nennt sich die beiden sogar ihre “Brüder”.

Acht Vorsprechen

AP
AP ©AP

Als “Hermine Granger” wurde Emma Watson weltweit bekannt. Die Rolle zu bekommen war aber gar nicht so einfach. Obwohl J.K. Rowling Emma unbedingt in der Rolle der klugen Zauberschülerin sehen wollte, musst sie acht Mal Vorsprechen, bevor man ihr den Part anbot.

Nicht nur Zauberschule

AP
AP ©AP

Emma Watson ist dank der “Harry Potter”-Filme zwar am Set groß geworden, Ersatz für richtige Schule war es aber trotzdem nicht. Nach den Drehtagen drückte die Britin noch die Schulbank – mit Erfolg. Nach dem achten und letzten Film begann sie ein Studium an der US-Eliteuniversität Brown.

Werbegesicht

EPA
EPA ©EPA

2009 und 2010 warb die Schauspielerin für die britische Fashionmarke Burberry. Über ihr Gehalt wurde zwar nie etwas bekannt, doch die Gage soll sich im sechsstelligen Bereich bewegen.

Nicht nur “Harry Potter”

AP
AP ©AP

Auch wenn “Hermine Granger” sie weltbekannt machte, ist es nicht die einzige Rolle. Die 25-Jährige zeigte ihre verschiedenen Schauspiel-Facetten unter anderem in “My Week with Marilyn”, “This is the End”, “The Bling Ring” und “Noah”.

Feministin

AP
AP ©AP

Seit Jahren setzt sie sich für die Rechte von Frauen ein, sprach schon mehrmals vor den UN. Mit der Kampagne “HeForShe” will sie Männer und Jungen ansprechen, sich für die Frauen- und Mädchenrechte einzusetzen.

Eigener Buchclub

Vor wenigen Wochen startete Emma Watson ihren eigenen Buchclub. Auch dabei ist ihr das Thema Feminismus besonders wichtig.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Stars
  3. Zehn Dinge, die Du noch nicht über Emma Watson gewusst hast
Kommentare
Noch 1000 Zeichen