Wirtschaftskammer bekommt neue Führung

3Kommentare
Christoph Jenny und Marco Tittler übernehmen die Führung.
Christoph Jenny und Marco Tittler übernehmen die Führung. - © VN/Steurer
Der bisherige Direktor Stellvertreter Christoph Jenny übernimmt 2018 die Führung der Wirtschaftskammer, Marco Tittler wird den Stellvertreterposten übernehmen.

Im vergangenen Jahr stellte sich die gewählte Spitze der Vorarlberger Unternehmer-Interessenvertretung neu auf. Mit Präsident Hans Peter Metzler hielt ein neuer Stil Einzug in Feldkirch, mit Petra Kreuzer und Michael Grahammer wurde auch das Präsidium verjüngt. Ergänzt wird das neue Trio von Routinier Eduard Fischer.

Am kommenden Dienstagnachmittag wird dieses Führungsquartett für die Wirtschaftskammer eine zukunftsweisende Personalentscheidung treffen. Über Vorschlag des Präsidenten wird das Präsidium nämlich die neue Kammerleitung bestellen.

22.000 Mitglieder

Die Nachbesetzung der Führungspositionen erfolgt, wie die VN berichten, weil der amtierende Wirtschaftskammer-Direktor, Helmut Steurer, Ende des Jahres in Pension geht. Wie die VN aus zuverlässiger Quelle in Erfahrung brachten, wird die Direktion der Wirtschaftskammer Vorarlberg ab 1. Jänner 2018 in die Hände des nunmehrigen stellvertretenden Direktors, Christoph Jenny, gelegt. Stellvertretender Direktor wird der bisherige Leiter der wirtschaftspolitischen Abteilung, Marco Tittler. Die erfahrenen Interessenvertreter werden die Aufgabe haben, die Kammer in die Zukunft zu führen und die von der Wirtschaftskammer Österreich beschlossene Reform umzusetzen.

Jenny und Tittler genießen als Interessenvertreter in der Politik, bei den Sozialpartnern und bei den über 22.000 Mitgliedern hohes Ansehen. Jenny verantwortet neben den Serviceabteilungen u. a. die wichtigen Themen- und Zukunftsbereiche Bildung und Lehre, Sozialpolitik und Finanzpolitik. Tittler leitet seit dem Jahr 2012 die wirtschafts- und technologiepolitische Abteilung der Vorarlberger Kammer.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: M-I Immobilien inv... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel