GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wintereinbruch - Lawinengefahr in Vorarlberg ging auf Stufe 3 zurück

Wintersportler wurden aber weiter zu Vorsicht gemahnt.
Wintersportler wurden aber weiter zu Vorsicht gemahnt. ©APA
Die Lawinengefahr in Vorarlberg ist am Donnerstag auf Stufe 3 ("erheblich") der fünfteiligen Skala herabgesetzt worden. Am Mittwoch noch hatte "große" Lawinengefahr (Stufe 4) geherrscht. Trotz der Entspannung wurde Wintersportlern aber weiter Vorsicht angeraten, aktuell durchgeführte Touren erforderten Erfahrung, betonte die Landeswarnzentrale.
Aktueller Lawinenlagebericht

In höheren Lagen bildeten speziell eingewehte Kammlagen, Rinnen und Mulden sowie Bereiche hinter Geländekanten Gefahrenstellen. Die Triebschneeansammlungen der vergangenen Tage seien störanfällig, warnte Experte Herbert Knünz. Mit der tageszeitlichen Erwärmung waren feuchte Rutsche und Lawinen vor allem an steilen Ost-, Süd- und Westhängen unterhalb von 2.600 Metern möglich.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Wintereinbruch - Lawinengefahr in Vorarlberg ging auf Stufe 3 zurück
Kommentare
Noch 1000 Zeichen