GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergerin war Zimmerkollegin von Werdenigg: „Ich glaube der Nicola jedes Wort“

Die Schrunserin glaubt Werdenigg jedes Wort.
Die Schrunserin glaubt Werdenigg jedes Wort. ©Hartinger/APA
Ingrid Gutzwiller-Gföllner (65) aus Schruns war zwei Jahre lang in einem Zimmer mit Nicola Werdenigg. Wie die "VN" berichten, glaubt sie der ehemaligen Skiläuferin jedes Wort der Missbrauchsanschuldigungen.
Werdenigg vier Stunden befragt - "Sehr intensiv"

Die Missbrauchsvorwürfe der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg bewegen seit Tagen die Republik. Während Werdenigg auch auf Kritiker und sogar Zweifler stößt, so weiß sie mit Ingrid Gutzwiller-Gföllner eine treue Freundin auf ihrer Seite:  Die 65-Jährige war nicht nur zur selben Zeit als Skirennläuferin aktiv, sie teilte sich sogar zwei Jahre lang das Zimmer mit Nicola.

„Ich zweifle nicht im Geringsten an dem, was Nicola erzählt. Sie ist ein grundehrlicher Mensch“, ist Gutzwiller-Gföllner überzeugt. Die heute 65-jährige Schrunserin hat laut eigener Aussage viel Zeit mit der Zillertalerin verbracht. „Mir gegenüber hat sie von Missbrauch oder Vergewaltigung nichts erwähnt“, erzählt sie. „Aber das war zur damaligen Zeit auch völlig undenkbar.“

Kritik an Moser-Pröll

Gutzwiller-Gföllner glaubt auch nicht, dass Werdenigg jemals den Namen ihres Peinigers an die Öffentlichkeit bringen werde. „Den sagt sie dem Staatsanwalt. Und sonst niemandem. Auch nicht dem ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel.“ Scharf kritisiert wird die Ski-Ikone Annemarie Moser-Pröll von der Schrunserin: „Es ist unfassbar, wenn sie sagt, dass zu solchen Dingen immer zwei gehören.”

Die ehemalige Spitzenläuferin spricht von „rauen Sitten“, die während ihrer Rennsportkarriere geherrscht haben. „Man sollte einige unter Eid aussagen lassen, ob sie wirklich nie etwas von diesen Vorfällen gewusst haben. Mir waren solche Dinge jedenfalls nicht unbekannt“, sagt Gutzwiller-Gföllner.

<<< Den ausführlichen Bericht lesen Sie in den VN >>>

(Red.)

Übergriffe auch in Skischule Schladming

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Vorarlbergerin war Zimmerkollegin von Werdenigg: „Ich glaube der Nicola jedes Wort“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen