Vorarlberg: Erne Group in Schlins verkauft

Akt.:
32Kommentare
Die Erne GROUP in Schlins stellt Rohrleitungsverbindungen her.
Die Erne GROUP in Schlins stellt Rohrleitungsverbindungen her. - © VN/Bernd Hofmeister
Die Erne Group mit Hauptsitz in Schlins und unter anderem einem weiteren Standort in Vandans wurde zu 100 Prozent an den österreichischen Unternehmer Stephan Zöchling verkauft.

Die Erne Group durchläuft seit 2013 einen Restrukturierungsprozess, den die Altgesellschafter nicht zu Ende führen konnten, weswegen die Entscheidung fiel, das Unternehmen zu verkaufen. Zöchling habe die anstehenden Restrukturierungsmaßnahmen als sehr umfangreich und vielschichtig beschrieben, heißt es in einer Aussendung. Auch die beteiligten Banken müssten substantielle Beiträge leisten, um eine nachhaltige Sanierung sicherzustellen.

Das Vorarlberger Familienunternehmen gilt als einer der führenden Anbieter für Rohrleitungsverbindungen in der Energie- und Automobilindustrie. Der neue Eigentümer wolle das Unternehmen im Ausland stärken und vor allem die Expansionen in Russland und den USA vorantreiben, heißt es von Unternehmensseite. Die Erne Group hat derzeit eine Exportquote von rund 97 Prozent.

Vorarlberger Unternehmen mit 700 Mitarbeitern

“Wie die bisherigen Eigentümer so bin auch ich mir der Verantwortung in Hinblick auf die Erhaltung der Arbeitsplätze und des Fortbestandes des Unternehmens bewusst, gleichzeitig müssen wir aber die Herausforderung neuer Märkte und Innovationen annehmen”, wird Zöchling in der Aussendung zitiert.

Die 1920 gegründete Erne Gruppe beschäftigt derzeit knapp 700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2015 ca. € 120 Mio. Umsatz.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


32Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!