Vorarlberg: Biker nach Herzinfarkt von Passanten wiederbelebt

12Kommentare
PAssanten eilten dem verunfallten Motorradfahrer zu Hilfe.
PAssanten eilten dem verunfallten Motorradfahrer zu Hilfe. - © BilderBox
Rankweil – Am Donnerstag Nachmittag retteten Passanten einem verunfallten Motorradfahrer in Rankweil vermutlich das Leben.

Donnerstag gegen 16.40 Uhr erlitt ein 49-jähriger Mann aus Nüziders bei einer Motorradausfahrt mit Kollegen einen Herzinfarkt auf der Ringstraße in Rankweil.

Zeugen gaben an, der Motorradfahrer sei in Richtung Göfis fahrend immer weiter auf die rechte Seite gekommen, und schließlich mit der Ecke des Hauses Nr. 19 kollidiert und zu Sturz gekommen. Passanten stellten fest, dass der Mann keine Vitalfunktionen mehr hatte und begannen sofort mit der Reanimation, welche von der eintreffenden Rettung und dem Notarzt fortgesetzt wurde.

Der Mann konnte schließlich mit einsetzender Atmung in einem stabilen Zustand von der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert werden. Bei dem Unfallhergang kam es zu keiner Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern und somit auch zu keinen weiteren Verletzten.
(REd.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++
12Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung