Vier Tote und drei Schwerverletzte bei Unfällen im Bregenzerwald

62Kommentare
Vier Tote und drei Schwerverletzte bei Unfällen im Bregenzerwald © VOL LIVE/Dominik Heinzle
Au, Alberschwende, Egg, Bizau, Kennelbach - In der Nacht auf Sonntag kam es im Bregenzerwald zu drei schweren Verkehrsunfällen: In Au starb ein 19-Jähriger, in Alberschwende drei Insassen eines Pkws und in Egg wurde ein 24-Jähriger schwer verletzt.

0
0

Ersten Angaben zu Folge ist der Unfall in Alberschwende auf Grund überhöhter Geschwindigkeit passiert . Der Lenker dürfte eine Kurve geschnitten haben und auf das Straßenbankett gekommen sein. Der Wagen wurde auf die Seite geschleudert und knallte mit dem Dach gegen einen Baum, wobei das Fahrzeugdach bis fast zur Bodenplatte durchgedrückt wurde. Ein 19-Jähriger aus Egg und ein 28 Jähriger aus Kennelbach waren auf der Stelle tot. Ein 17-Jähriger aus Egg verstarb nach einstündigem Reanimationsversuche ebenfalls noch an der Unfallstelle. Ein 18-Jähriger aus Egg wurde schwer verletzt ins LKH Bregenz eingeliefert.

In Au kam ein 18-jähriger Lenker aus Bizau gegen 2:15 Uhr ebenfalls in einer Kurve von der Fahrbahn ab und fuhr seitlich gegen einen Baum. Der Bizauer war gemeinsam mit seinem 19-jährigen Beifahrer auf der L200 von Schoppernau in Richtung Schnepfau unterwegs. Auf Höhe KM 39,19 in Au verlor er in der langgezogenen Linkskurve vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Er lenkte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen am linken Fahrbahnrand stehenden Baum. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall um 180 Grad gedreht und stieß in weiterer Folge gegen das Betriebsgebäude der Fa. Rüf. 
Trotz langen Reanimationsversuchen verstarb der 19-jährige Beifahrer noch an der Unfallstelle. Ein Alkotest beim Lenker verlief positiv, er hatte 0,6 Promille. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, so die Polizeiinspektion Au.

In Egg Großdorf kam ein 24-Jähriger von der Straße ab und stürzte mit seinem Wagen die Böschung hinunter. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus Bregenz gebracht.

Unfall in Au: Der leitende Notarzt spricht im VOL Live Interview über den Einsatz:

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
62Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!