Mehr Nachrichten aus Wolfurt
Akt.:

Vier Kämpfer für ein Megaevent

Vier Kämpfer für ein Megaevent, die Wiederauferstehung des Trans Vorarlberg Triathlon. Vier Kämpfer für ein Megaevent, die Wiederauferstehung des Trans Vorarlberg Triathlon. - © VOL.AT/Luggi Knobel/Privat
Bregenz. Thomas Kofler, Manager vom Team Vorarlberg, Ex-Triathlet und Jannersee-Organisator Günther Forster, Triathlon-Sportkoordinator Thomas Bader sowie Sabine Wittwer stehen hinter dem Revival des „Trans Vorarlberg“.

Korrektur melden

700 Triathleten freuen sich auf den längsten Triathlon im Land.

Hobby-Triathleten messen sich am Sonntag 26. August mit Weltklassestars beim „Trans Vorarlberg“. Nach dem Startschuss um 9 Uhr bei den Sunset-Stufen am Molo in Bregenz steht eine 1,2 Kilometer lange Schwimmstrecke an, bevor auf dem Rad Ausdauerfähigkeiten und Kletterqualitäten gefragt sind. Über 102 Kilometer geht es in den Bregenzerwald über den 1660 Meter hohen Hochtannbergpass nach Lech. Danach wartet ein zwölf Kilometer langer Laufbewerb, der die Athleten auf’s  Äußerste fordert. Die Besten Athleten werden um 12 Uhr, die letzten Finisher um 17 Uhr im Ziel in Lech eintreffen.

Das OK-Team blickt nach vielen Arbeitsstunden voller Vorfreude voraus.  „Das Event findet jetzt schon internationale Beachtung, aber es ist auch ein Impuls für den Vorarlberger Triathlonsport. Über 200 Ländle-Athleten, darunter zahlreiche Einsteiger, haben sich bereits angemeldet“, sagt Thomas Bader, Sportkoordinator des Vorarlberger Triathlon-Verbandes. Dem Dornbirner liegt zudem die Entwicklungen der jungen Sportler am Herzen, daher freut er sich neben dem Hauptbewerb am 26. August auch ganz besonders auf den Aquathlon „Trans Kid“, den er zusammen mit dem Bregenzer Triathlonverein Trigantium am Samstag, den 25. August umsetzt. Hier kann man sich jetzt noch anmelden! Mitmachen kann sich jeder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren. Beginn ist um 14 Uhr.

300 Ehrenamtliche Helfer

Es gilt, am Wettkampftag über 300 ehrenamtliche Helfer zu koordinieren – eine Herausforderung, wie Thomas Kofler bestätigt. „Wir arbeiten seit eineinhalb Jahren auf das Event hin. In den letzten Wochen waren zwölf bis 14 Stunden Tage ohne Wochenende angesagt. Wir hoffen auf einen reibungslosen Ablauf“, sagt der Radsport-Manager, der in den letzten drei Jahren unter anderem die Auftaktetappe der Österreich-Radrundfahrt in Vorarlberg mit organisiert hat. „An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer aus den Vereinen, sie leisten einen sehr wertvollen Beitrag“, betonte Kofler.

Leidenschaft für Triathlon

Das Revival des legendären „Trans Vorarlberg“, der in der Jahren 1993 bis 1997 – zwar mit einer anderen Streckenführung – international für sportliches Furore gesorgt hat – soll sich langfristig etablieren, wie Günther Forster, zweifacher Duathlon-Staatsmeister, fünffacher WM-Teilnehmer und Ironman-Hawaii-Finisher, betont. „Ich möchte diesem faszinierenden Sport etwas zurückgeben, was ich als Aktiver genossen habe. Mich treibt die Leidenschaft für den Ausdauersport voran, genauso wie die andern OK-Mitglieder“, sagt der Organisator des Jannersee-Triathlons.

Helfende Hand im Hintergrund ist Sabine Wittwer, die als Assistentin von Thomas Kofler ganzjährig den Einblick in das Radsportgeschehen hat und viel organisatorisches Geschick mitbringt. Das Quartett verfolgt ein gemeinsames Ziel – den teilnehmenden Athleten des „Trans Vorarlberg“ einen unvergesslichen Tag zu bereiten und damit bereits die Vorfreude auf 2013 zu schüren.

Trans Vorarlberg Triathlon 2012

Veranstalter: IG-Trans Vorarlberg

Veranstaltung: 25./26. August 2012: Samstag, 25. August: Nachwuchstriathlon; Sonntag: 26. August: 9 Uhr Start Trans Vorarlberg Triathlon

DURCHFAHRTSZEITEN: Start Bregenz Hafen 9 Uhr, Strandbad Bregenz Ausstieg 9.12 Uhr, Festspielhaus Wechselzone Ausfahrt 9.15, Lauterach 9.30, Wolfurt 9.35, Kennelbach 9.38, Bregenz Abzweigung nach Langen 9.41, Langen bei Bregenz 10.01, Doren 10.10, Krumbach 10.25, Langenegg 10.32, Lingenau 10.36, Egg 10.43, Andelsbuch 10.49, Mellau 11.10, Schoppernau 11.25, Schröcken 11.35, Hochtannbergpass 11.58, Warth 12.03, Lech Wechselzone Schlosskopfparkplatz/Laufen 12.15, 1. Wende Lech (nähe Schwimmbad, 1. Runde) 12.27, 1. Passage Lech Schlosskopfparkplatz 12.38, 2. Wende Lech (nähe Schwimmbad, 2. Runde) 12.49, Lech – Zielankunft des Siegers 13 Uhr, Zielankunft letzter Teilnehmer 17 – 17.30 Uhr

Start: Bregenz am Bodensee: Am Ufer des Bodensees der Kulturhauptstadt Bregenz erfolgt der Startschuss für die Schwimmstrecke Richtung Festspielhaus – Distanz 1,2 km

Wechselzone 1 – Schwimmen – Rad: Festspielhaus Bregenz erfolgt der Wechsel auf das Rad

Radstrecke: Die Radstrecke durchquert den gesamten Bregenzerwald. Die traditionsreichste Region Vorarlbergs – eingebettet im grünen Kleid der Natur: Von Bregenz nach Lauterach, Langen bei Bregenz, Doren, Krumbach, Lingenau, Andelsbuch, Mellau, Schoppernau über den Hochtannbergpass, Warth bis nach Lech – Distanz 102 km

Wechselzone 2 – Rad – Laufen: Lech am Arlberg: Im Geburtsort der alpinen Olympiasieger und Weltmeister, einem der reizvollsten Destinationen in den Alpen – in Lech am Arlberg wird das Rad gegen die Laufschuhe getauscht – Start zum finalen Lauf inmitten der beeindruckenden Bergwelt des Arlbergs. Im Ziel beim Sportpart Lech werden die Sieger gekürt und gefeiert. – Distanz 12 km

Start: Bregenz, Ziel: Lech am Arlberg

Distanz: 1,2 km Schwimmen, 102 km Radfahren, 12 km Laufen

Organisations-Team: Thomas Kofler, Günther Forster, Thomas Bader, Sabine Wittwer

Triathlon Einzelwertung: Damen, Herren, Nachwuchs

Transkid: Nachwuchs

Staffelwertungen: Damen, Herren, Mixed

Disziplinwertung: Schwimmen, Radfahren, Laufen

Spezialwertungen: Firmen, Vereine, Sonderwertungen

Sponsoren: Land Vorarlberg, Stadt Bregenz, Festspielhaus Bregenz, Gemeinde Lech und Zürs, VKW, Volksbank Vorarlberg, Pfanner, Fohrenburger, tip, Radhaus, Herburger un Partner, Sportarena, Marktgemeinde Lauterach, Proevent

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Steinwerk Andelsbuch: neue Eigentümerstruktur
Andelsbuch, 29. August 2014 – Das Steinwerk Andelsbuch hat neue Eigentümer: Tomaselli Gabriel Bau, Mag. Stefan Mayer [...] mehr »
Impressionen vom U12 Nachwuchsturnier des FC Andelsbuch
Nach knapp 17 Stunden durchgehendem Spielbetrieb und insgesamt 139 angepfiffenen Spielen wurde das 2. Bregenzerwälder [...] mehr »
Impressionen vom U11 Nachwuchsturnier des FC Andelsbuch
Nach knapp 17 Stunden durchgehendem Spielbetrieb und insgesamt 139 angepfiffenen Spielen wurde das 2. Bregenzerwälder [...] mehr »
Impressionen vom U10 Nachwuchsturnier des FC Andelsbuch
Nach knapp 17 Stunden durchgehendem Spielbetrieb und insgesamt 139 angepfiffenen Spielen wurde das 2. Bregenzerwälder [...] mehr »
Impressionen vom U9 Nachwuchsturnier des FC Andelsbuch
Nach knapp 17 Stunden durchgehendem Spielbetrieb und insgesamt 139 angepfiffenen Spielen wurde das 2. Bregenzerwälder [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!