"Ungeheuer" aus dem Bodensee gefischt

Akt.:
66Kommentare
"Ungeheuer" aus dem Bodensee gefischt
Einen Riesenfang machte am Donnerstagabend der 33-jährige Lochauer Mathias Gregori. Bei einer Angeltour in der Rheinmündung fing der Lochauer einen Wels mit sensationellen 240 cm.

Eine Stunde lang kämpfte Mathias Gregori mit dem Tier ehe er es schließlich in seinem Boot hatte. Im Lochauer Hafen angekommen sorgte der 33-jährige für reges Aufsehen. Nicht einmal zu zweit konnte der Fang angehoben werden. Diesen Fang wird der Lochauer nicht so schnell vergessen.

Ungeheuer aus dem Bodensee

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 400 Euro Strafe für das Leid e... +++ - Booking.com blitzt mit Klage b... +++ - ÖBB-Lift in Vorarlberg steckte... +++ - Vorarlberg: Ohne Grüne keine g... +++ - Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++
66Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung