TBC-Verdacht: Weitere Betriebe gesperrt

TBC-Verdacht: Weitere Betriebe gesperrt
© VN
Nach den Hofsperren in der vergangenen Woche sind nun weitere Betriebe in Vorarlberg betroffen – verdächtige Tiere müssen nun diagnostisch getötet werden.

“Während zwei Sperren nach dem Vorliegen des Laborbefundes aufgehoben werden konnten, sind jetzt zwei andere Betriebe vorläufig gesperrt worden”, so Landesveterinär Norbert Greber.

Die verdächtigen Tiere aus diesen Betrieben müssen nun diagnostisch getötet werden, Organe und Lymphknoten werden zur weiteren Untersuchung an die AGES Mödling geschickt. Damit sind aktuell sechs Vorarlberger Betriebe wegen TBC-Verdacht gesperrt. (red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Innsbrucker Grüne: Willi wird... +++ - Jetzt drückt die Koalition be... +++ - Mann nach Vier-Meter- Sturz sc... +++ - Low-Key-Sex: Das Geheimrezept ... +++ - Dieser 30-Sekunden-Trick hilft... +++ - Frühling 2017 unter den zehn ... +++ - IS steht vor endgültiger Nied... +++ - Türen auf zu Vorarlbergs Gär... +++ - "Die Toten vom Bodensee&q... +++ - Tausende Musikfans bei "B... +++ - Hohenems: Spatenstich für Rot... +++ - Magersucht kann angeboren sein +++ - Schnellster Montforter: Kleine... +++ - Nacktskater sorgen in St. Gall... +++ - "Ahnungsloser" Vorar... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung