TBC-Verdacht: Weitere Betriebe gesperrt

TBC-Verdacht: Weitere Betriebe gesperrt
© VN
Nach den Hofsperren in der vergangenen Woche sind nun weitere Betriebe in Vorarlberg betroffen – verdächtige Tiere müssen nun diagnostisch getötet werden.

“Während zwei Sperren nach dem Vorliegen des Laborbefundes aufgehoben werden konnten, sind jetzt zwei andere Betriebe vorläufig gesperrt worden”, so Landesveterinär Norbert Greber.

Die verdächtigen Tiere aus diesen Betrieben müssen nun diagnostisch getötet werden, Organe und Lymphknoten werden zur weiteren Untersuchung an die AGES Mödling geschickt. Damit sind aktuell sechs Vorarlberger Betriebe wegen TBC-Verdacht gesperrt. (red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: Meusburger Immobil... +++ - Vorarlberg: Landesrätin Wießfl... +++ - Doppeltes Gehalt für Manuel Sa... +++ - Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung