GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Staubecken I in Latschau soll Anfang September gefüllt werden

Vandans - Seit Ende April wird das Staubecken I in Latschau saniert. Rund 16 Millionen Euro werden in das aufwendige Bauverfahren investiert.

Nach dem Entleeren des rund 2,5 Millionen Kubikmeter Wasser fassenden Beckens mussten zunächst bis zu 23.000 Kubikmeter Materialablagerungen (Sand und Schluff) entnommen und abtransportiert werden. Die Erneuerung der Drainagen ist inzwischen fast fertiggestellt, auch etwa die Hälfte der Böschungsdichtung konnte inzwischen abgefräst und neu asphaltiert werden. Am Beckenboden wird die neue Asphaltdichtung auf bereits bestehende Betonplatten aufgetragen.

img_0005
img_0005

Becken II wurde bereits 2011 saniert

Im Frühjahr und Sommer 2011 war nach einem Schadenfall im Rodundwerk II bereits das Becken II einer Sanierung unterzogen worden. Die letzten Erneuerungsmaßnahmen des Becken I sind jedoch schon eine Weile her. Diese erfolgten im Zuge des Baus von Becken II in den 1970er-Jahren. Bis zu 70 Arbeiter sind täglich auf den Baustellen in Latschau im Einsatz, um das Millionenprojekt zügig voranzutreiben. Ziel ist es, dass das Becken Anfang September befüllt wird.

img_1643
img_1643
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Vandans
  4. Staubecken I in Latschau soll Anfang September gefüllt werden
Kommentare
Noch 1000 Zeichen