Rückendeckung für FCL-“Boss” Sperger

Akt.:
1Kommentar
Dieter Sperger bleibt Präsident beim FC Lustenau, die Vereinsmitglieder machen sich für ihn stark.
Dieter Sperger bleibt Präsident beim FC Lustenau, die Vereinsmitglieder machen sich für ihn stark. - © VOL.AT/Luggi Knobel
Lustenau. In einer konstruktiven Sitzung der Ehrenmitglieder und massgeblichen Funktionäre des FC Lustenau 1907 haben die Proponenten der Unterschriftenaktion alle ihre Aktivitäten gestoppt.

Sie stehen geschlossen hinter Präsident Dieter Sperger und dem von Ihm eingeschlagenen Weg des geordneten Rückzug des FC Lustenau 1907 in den Amateurbereich. Damit werden alle Kräfte und Aktivitäten gebündelt um mit vereinter Kraft gemeinsam die Frühjahrssaison in der ERSTEN LIGA zu spielen und einen geordneten Rückzug des FC Lustenau 1907 in den Amateurbereich vorzubereiten und zu organisieren. Nach einer erfolgreichen Abwicklung und Reorganisation steht die Schaffung einer neuen Vereinsstruktur im Mittelpunkt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Falsche Ernährung und ihre Fol... +++ - Vorarlberg übernimmt den Vorsi... +++ - 20-Jähriger im Strandbad Brege... +++ - Vorarlberg: Rechtsausschuss be... +++ - VOL.AT-WhatsApp-Service für de... +++ - Caritas: Kleiderspenden stelle... +++ - Vorarlberg/Bludesch: Fahrzeug ... +++ - Michael Kubesch vom ÖAMTC weiß... +++ - Altkleidersammlung der Caritas... +++ - Wolf-Sichtung am Bodensee: Öst... +++ - Brand in Hohenweiler: Familie ... +++ - Vorarlberg: Arbeitsgeräte aus ... +++ - Vorarlberg: Monitoring-Ausschu... +++ - Unicef klopft an Vorarlberger ... +++ - Vorarlberg: Pferd wird zurückg... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung