Akt.:

Rihanna nach Gala ins Krankenhaus eingeliefert

Dehydriert und erschöpft - Sorge um Rihanna. Dehydriert und erschöpft - Sorge um Rihanna. - © AP; Twitter/ Rihanna
Die aus Barbados stammende Sängerin Rihanna ist in der Nacht auf Dienstag vorübergehend in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

US-Medien berichteten übereinstimmend, die Popsängerin sei nach einer Gala am Montagabend in der New Yorker Metropolitan Opera (“Met”) ins Krankenhaus eingeliefert worden. Als mögliche Ursachen wurden Dehydrierung und Erschöpfung genannt.

Rihanna selbst veröffentlichte im Kurznachrichtendienst Twitter ein Foto, das eine Infusion an ihrem Arm zeigt, gab aber keine Gründe dafür an. Zuvor hatte sie auf Twitter mehrere Tage über Grippesymptome geklagt. In US-Medien wurde darauf verwiesen, dass Rihanna gerne feiere und sich wenig ausruhe.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Schönheitsfehler der Stars: Diese Promis haben ganz besondere Makel
 Auch Topmodels und Schauspieler haben ihre Schönheitsfehler: Diese Stars haben ganz besondere Makel. mehr »
Knapp 275.000 Unterschriften für Anti-Justin-Bieber-Petition in USA
Eine auf der Website des Weißen Hauses veröffentlichte Petition, in der die Abschiebung des kanadischen Popstars [...] mehr »
Liliana Matthäus in New York wegen schweren Diebstahls angeklagt
Liliana Matthäus (26), die Ex-Frau von Fußballstar Lothar Matthäus, ist nach Polizeiangaben in New York festgenommen [...] mehr »
Stars und ihre Tattoos: Der bunte Körperschmuck der VIPs
Miley Cyrus, Justin Bieber, Megan Fox, Tom Hardy und Angelina Jolie haben eines gemeinsam - ihre Liebe zum bunten [...] mehr »
“X-Men”-Regisseur Bryan Singer wegen Missbrauchs angezeigt
Der "X-Men"-Regisseur Bryan Singer (48) ist wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen angezeigt worden, wie der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!