Akt.:

“Rasches Ermittlungsergebnis bestätigt Konsequenz der Exekutive”

Egger: "Werde mich an diesem parteipolitischen Spiel sicher nicht beteiligen" Egger: "Werde mich an diesem parteipolitischen Spiel sicher nicht beteiligen" - © VOL.AT/ Steurer
Dieter Egger: Hintergründe jetzt ohne politische Kleingeldmacherei umfassend aufarbeiten.

 (1 Kommentar)

„Das rasche Ermittlungsergebnis im Fall des Brandanschlages auf die Flüchtlingsunterkunft in Batschuns ist ein Beweis für die konsequente Arbeit unserer Exekutive. Dafür gebührt der Polizei mein ausdrücklicher Dank. Für Gewalt ist kein Platz in unserer Gesellschaft, egal von welcher Seite sie kommt“, reagiert der FPÖ-Landesobmann, KO Dieter Egger, auf die Festnahme von zwei Tatverdächtigen.

„Auch wenn es an der Asylpolitik Österreichs Grund zur Kritik und es Verbesserungsbedarf gibt, Gewalt darf nie eine Antwort sein und hat bei uns auch nichts verloren. Schade ist, dass einzelne jetzt versuchen, aus diesem tragischen Ereignis politisches Kleingeld zu machen. Das heizt die Emotionen nur weiter auf und ist der Sache wenig dienlich. Ich werde mich an diesem parteipolitischen Spiel sicher nicht beteiligen. Vielmehr sollten wir uns um die wesentlichen Fragen der Asylpolitik – wie rasche und klare Verfahren, Rechtssicherheit für die Betroffenen und deren Integration – kümmern. Das würde uns alle wesentlich mehr weiterbringen“, betont der FPÖ-Landesobmann.

(Vorarlberger Freiheitliche)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Erben ohne Anwalt ist wie OP ohne Arzt
Dornbirn, Wien. OGH verbietet Anwalt marktschreierische Werbung für Rechtsanwälte im Verlassenschaftsverfahren zum [...] mehr »
Vergewaltigung in Gaißau: Antigewalttraining statt U-Haft für 16-Jährigen
Feldkirch. Nach 14 Tagen wurde der 16-Jährige, der einer schweren Vergewaltigung beschuldigt wird, am Montag unter [...] mehr »
Kampf um Hohenemser Bordell mit europäischer Komponente
Mit fester Entschlossenheit führt der Oberländer Unternehmer Hermann Hahn (56) seinen Kampf für die Erlaubnis zur [...] mehr »
Deutsch-Crashkurs für Zuwandererkinder – Bedenken aus Vorarlberg
Bregenz/Wien. Dem Vorstoß von Außenminister Sebastian Kurz, dem auch das Thema Integration untersteht, [...] mehr »
Bürgerforum Vorarlberg: Fehlender Mülleimer trübt Blick auf Bodensee
Lochau - In Lochau gibt es auf einem kleinen Weg eine Bank, bei der immer wieder Müll liegt. Im Bürgerforum wird [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!